insideTesla – deine Tesla-News-Seite

Tesla Software-Update 2020.48.5: Neue Features und Verbesserungen

von | 01. Dezember 2020 | Tesla-Innovationen | 0 Kommentare

Tesla hat mit der Veröffentlichung eines neuen Software-Updates begonnen, schreibt Electrek. Es soll eine Reihe kleiner Verbesserungen des Navigationssystems und der Textnachrichten-Benutzeroberfläche sowie einige neue Funktionen enthalten.

Es ist noch nicht das große Feiertags-Update, von dem Elon Musk vor kurzem geschwärmt hat. Jedoch gibt bereits jetzt ein paar interessante Verbesserungen.

Das neue Update mit der Kennung 2020.48.5 wird laut Berichten von Tesla-Besitzern weltweit in die Flotte eingeführt.

Welche neuen Funktionen und Änderungen dabei je Auto hinzukommen, ist abhängig vom Fahrzeugmodell und der Region.

Zum Beispiel wird ein neues Update des einheimischen Navigationssystems derzeit nur an Besitzer in China weitergegeben.

Tesla-Update verbessert Navigation, Nachrichtenfunktion und TRAX

Tesla schreibt in den Versionshinweisen (aus dem Englischen übersetzt):

„Um die Navigationsführung durch komplizierte Autobahnkreuzungen und Stadtkreuzungen zu verbessern, wird in den Abbiegeanweisungen auf dem Touchscreen jetzt ein Bild der Kreuzung mit der hervorgehobenen Spurführung angezeigt.“

Die Fahrzeuge Model S und X werden diese neuen Bilder auf dem Bildschirm des Kombiinstruments angezeigt bekommen.

Die neue Funktion könnte es in Zukunft auch auf andere Märkte schaffen. Im Moment wird sie nur von Tesla-Besitzern mit Sitz in China gemeldet.

Noch immer nur in China, lässt Tesla jetzt die Bremslichter schnell blinken, wenn die Bremsen stark betätigt werden. Es ist unwahrscheinlich, dass dieses Feature es auch auf andere Märkte schafft, da die Vorschriften für die Beleuchtung von Fahrzeugen in verschiedenen Regionen immer unterschiedlich sind.

Mit dem neuen Update werden auch Verbesserungen an der Textnachrichten-Schnittstelle eingeführt – etwas, das erstmals mit dem Feiertags-Update im vergangenen Jahr eingeführt wurde.

„Aufeinanderfolgende Nachrichten desselben Absenders werden nun angezeigt und gemeinsam diktiert, was zu einem verbesserten Seh- und Hörerlebnis führt. Um Unterhaltungen anzuzeigen, öffnen Sie den Applauncher und tippen Sie auf Anrufen > Nachrichten.“

Im Model 3 und Y kann ab jetzt auch die rechte Scrollfunktion des Lenkrads verwendet werden, um eine eingehende Textnachricht einfach abzulehnen oder eine ausgehende Textnachricht mit einem doppelten Tastendruck erneut aufzuzeichnen.

Tesla aktualisiert auch den Sentry Modus. Demnach werden Ereignisse, die einen Alarme verursachen, direkt im Speichermedium an Bord aufgezeichnet (aus dem Englischen übersetzt):

„Die Aufzeichnungen des letzten Panikereignisses im Sentry Mode werden jetzt im bordeigenen Speicher abgelegt. Um diesen Clip anzusehen oder zu speichern, schließen Sie ein USB-Gerät an, starten Sie den Dashcam Viewer und tippen Sie auf das Speichersymbol in der unteren rechten Ecke des Bildschirms.“

Wie wir vor Kurzem berichtet haben, hat Tesla auch damit begonnen, ein externes Speichergerät für den Sentry Mode in seine neuen Fahrzeuge einzubauen.

Für Fahrzeuge der Modelle S und X führt Tesla jetzt auch eine neue Methode zum Lösen eines Ladekabels (aus dem Englischen übersetzt):

„Sie können jetzt den kleinen schwarzen Knopf links neben dem Eingang des Ladeanschlusses drücken, um das Ladekabel zu lösen, wenn Ihr Fahrzeug entriegelt ist. Dies kann besonders beim Laden mit Ladekabeln nützlich sein, die keinen eigenen Freigabeknopf am Steckergriff haben”.

Hier ist eine Zeichnung, die in der neuen Software-Aktualisierung 2020.48.5 zu den Versionshinweisen hinzugefügt wurde:

Der Autohersteller weist darauf hin, dass die Besitzer nach wie vor die Möglichkeit haben, ein Ladekabel mit anderen Methoden zu entriegeln, z. B. über den Touchscreen des Fahrzeugs, die mobile App, die Taste am Steckergriff oder durch Drücken und Halten der hinteren Kofferraum-Taste am Schlüssel.

Zu guter Letzt bringt Tesla die Version 0.2 seiner TRAX-Software für das Musikmachen im Auto heraus:

„TRAX ist jetzt neu gestaltet, um Ihnen zu helfen, Audio-Meisterwerke mit nur wenigen Handgriffen zu erstellen. Mit einem neuen Drumcomputer und Instrumentauswahl können Sie Sounds schnell in der Vorschau ansehen und mischen oder neue Werkzeuge und Lautstärkeregler verwenden, um Spuren neu zu ordnen, zu loopen und zu mischen. Um darauf zuzugreifen, öffnen Sie den Programmstarter und tippen Sie auf Toybox > TRAX > Let’s JAM.“

Das neue Update wird derzeit nach und nach an die Flotte weitergegeben. Es kann einige Zeit dauern, bis jedes einzelne Fahrzeug über die Verbesserungen und den neuen Funktionsumfang verfügt.

Bildquelle: Steve Jurvetson via Flickr

Immer auf dem neuesten Stand

Sie möchten noch mehr News zum aufregenden Elektroauto-Unternehmen aus Amerika?

Hier lesen Sie täglich die brisantesten Neuigkeiten zur innovativen E-Auto-Firma von Elon Musk.

Dies ist unsere Auswahl der neuesten News für Sie:

1.000 neue Mitarbeiter: Elon Musk im Einstellungsrausch

Supercharger-Produktion in China geplant

Neue Beiträge

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.