Tesla sucht Führungskräfte für Giga Berlin – 3 Stellen vakant

von | 19. November 2020 | Gigafactory Grünheide | 0 Kommentare

Tesla beginnt mit der Besetzung von Führungspositionen für seine erste vollstufige Batteriezellenfabrik in der Gigafactory Berlin in Deutschland, berichtet Electrek.

Auf dem „Battery Day“ Anfang dieses Jahres stellte Tesla seine eigene Batteriezelle, den Tesla 4680, vor und erläuterte den Plan, erstmals eigene Batteriezellen zu produzieren.

Tesla fährt derzeit die Produktion in seiner Pilotproduktionslinie in Fremont hoch.

Der kalifornische Autohersteller hat das gesamte Produktionssystem „Roadrunner“ im eigenen Hause entwickelt und nutzt die Produktionslinie derzeit zur Verbesserung seines Maschinenparks mit dem Ziel, mit dem Produktionssystem eine Fabrik im Großmaßstab aufzubauen.

Es wird vermutet, dass seitens des amerikanischen Elektroauto-Pioniers nun geplant ist, diese großmaßstäblichen Batteriezellenfabriken in den aktuellen Gigafactory-Projekten in Berlin, Texas und China einzusetzen.

Tesla-Factory in Berlin am schnellsten

Nach dem Stand der Bauarbeiten sieht es so aus, dass die Batteriefabrik in Berlin die erste sein wird, die fertiggestellt wird.

Nun such das Elektroauto-Unternehmen Mitarbeiter, die die Batteriezellenfertigung in Berlin leiten sollen.

Drew Baglino, SVP (Senior Vice President) für Antriebs- und Energietechnik bei Tesla und seit dem Ausscheiden von JB Straubel de facto CTO (Chief Technical Officer) des Unternehmens, informierte auf LinkedIn über die Neueinstellungen (aus dem Englischen übersetzt):

„Beschleunigen Sie den Übergang zu nachhaltiger Energie, indem Sie sich Teslas Zellherstellungsbetrieb in Berlin anschließen, Führungspositionen jetzt vakant.“

Drew Baglino

Hier sind die drei Rollen, die im Moment zu besetzen sind:

  • Cell Manufacturing Operational Leader
  • Cell Shop Senior Leader
  • Manufacturing Engineering Manager, Cells

Wie wir kürzlich berichtet haben, ist CEO Elon Musk in die Tesla Gigafactory Berlin gegangen, um beim Einstellen neuer Mitarbeiter zu helfen. Der Firmen-Chef hat dabei sogar persönliche Vorstellungsgespräche mit Kandidaten geführt.

Er stellte jedoch speziell für sein „25 guns team“ eine 25-köpfige Engineering-Task-Force ein, die Probleme in der Gigafactory Berlin beheben sollte.

Batterieproduktion für 2021 geplant

Tesla hat keinen klaren Zeitplan für den Beginn der Batterieproduktion in der Gigafactory Berlin vorgelegt, aber es wird erwartet, dass sie etwa zur gleichen Zeit wie die Fahrzeugproduktion beginnt, die offiziell für Juli 2021 angestrebt wird. Das liegt daran, dass der Autohersteller plant, seine neue strukturelle Batterie-Pack-Technologie für die Produktion des Model Y in Berlin einzusetzen, und dafür die neuen 4680 Batteriezellen benötigt.

Obwohl es sich offiziell nur um eine Pilotproduktionsanlage zur Abstimmung des Batteriezellen-Produktionssystems für größere Fabriken wie die in Berlin handelt, strebt Tesla weiterhin eine jährliche Produktionskapazität von 10 GWh in der Anlage an.

Das ist mehr, als die meisten Batteriefabriken heute produzieren können, und dürfte in der Anfangsphase der Produktion von Teslas Batteriezellen und des Model Y in Berlin sehr nützlich sein.

Immer auf dem neuesten Stand

Sie möchten noch mehr News zum aufregenden Elektroauto-Unternehmen aus Amerika?

Hier lesen Sie täglich die brisantesten Neuigkeiten zur innovativen E-Auto-Firma von Elon Musk.

Dies ist unsere Auswahl der neuesten News für Sie:

1.000 neue Mitarbeiter: Elon Musk im Einstellungsrausch

Großer Erfolg an der Börse für den Elon Musk und Co.

Neue Beiträge

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.