Tesla erhöht auch Preise in Deutschland: Model 3 LR 2.500 Euro teurer

von | 17. Juni 2022 | Tesla-Modelle

Tesla erhöht auch Preise in Deutschland: Model 3 LR 2.500 Euro teurer

Es ist gerade mal zwei Tage her, da hat Tesla die Preise für die gesamte Produktpalette in den USA erhöht. Dies war offenbar der Auftakt für eine interkontinentale Preiserhöhung, denn jetzt hat es auch Model 3 und Model Y in Deutschland erwischt.

Tesla erhöht Preise

Lediglich die Basisversion des Model 3 blieb von der jetzigen Preiserhöhung unberührt. Im April dieses Jahres gab es erstmals eine drastische Steigerung der Kosten für das Basismodell, nämlich um 7.000 Euro. Mit dem neuen Preis von 49.990 Euro (Netto-Listenpreis über 40.000 Euro) qualifiziert sich das Auto seitdem nicht mehr für die volle Umweltprämie (6.000 Euro). Kunden können nur noch 5.000 Euro vom Staat zurückbekommen.

In der aktuellsten Preiserhöhung hat es beim Model 3 die beiden höher motorisierten Ausführungen getroffen:

  • Tesla Model 3 Long Range: 56.990 –> 59.490 Euro (+2.500 Euro)
  • Tesla Model 3 Performance: 61.990 –> 63.490 Euro (+1.500 Euro)

Bei dem in Deutschland produzierten Elektro-SUV wird nur die Performance-Variante teurer:

  • Tesla Model Y Performance: 63.990 –> 65.490 (+1.500 Euro)

Die Preiserhöhungen sind der deutschen Version des Tesla-Konfigurators zu entnehmen.

Model Y nicht mehr förderfähig?

Die Bundesregierung plant derzeit einen Abbau der Umweltprämie für Elektroautos. Zum Ende des Jahres 2022 enden die geltenden Regelungen. Konkrete Pläne für das neue Konzept sind noch unklar, die maximale Prämie soll aber wohl auf 4.000 Euro herabgesetzt werden. Zudem soll die Grenze für förderfähige Fahrzeuge auf 65.000 Euro brutto inklusive Zusatzausstattungen festgesetzt werden, berichtet Teslamag.

Treten diese neuen Regelungen so in Kraft, ist das Model Y Performance nach der heutigen Preiserhöhung nicht mehr qualifiziert für den Umweltbonus.

Model Y Long Range jetzt günstiger als Model 3

Aufgrund der Preiswechsel ergibt sich nun eine interessante Konstellation: Bei den beliebten Long-Range-Ausführungen ist das Model Y nun 2.500 Euro günstiger als das Model 3.

Es könnte sein, dass das Unternehmen von Elon Musk versucht, potenzielle Besteller auf das Model Y zu lenken. Da der Crossover-SUV in Deutschland in der Gigafactory Grünheide produziert wird, hat der Autohersteller bei deutschen Kunden kürzere Lieferwege, niedrigere Logistikkosten und damit größere Gewinnspannen.

Quelle Beitragsbild: Tesla

Ihre deutsche Seite für Tesla-News

Sie möchten noch mehr Beiträge rund um E-Mobilität und den aufregenden Elektroauto-Unternehmen aus Amerika?

Hier lesen Sie täglich die brisantesten Neuigkeiten zur innovativen E-Auto-Firma von Elon Musk.

Dies ist unsere Auswahl interessanter Beiträge für Sie:

TÜV mit Elektroautos – Das wird beim Model 3 gemacht

Cybertruck: Neue Features und 1.000 Kilometer Reichweite?

Empfohlen

Neue Beiträge

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.