Tesla verlängert Schließung von Shanghai-Werk – Einfluss auf Quartalsergebnis?

von | 31. März 2022 | Rund um Tesla

Tesla verlängert Schließung von Gigafactory Shanghai – Einfluss auf Quartalsergebnis?

Tesla verlängert den Produktionsstopp in der Gigafactory Shanghai. In der Metropole in China werden aktuell weitläufige Lockdowns vorgenommen, um die Ausbreitung von COVID-19 einzuschränken.

Tesla in Shanghai im Lockdown

Wie wir kürzlich berichteten, musste der US-Autobauer die Produktion in der Gigafactory Shanghai stoppen, da die Stadt aufgrund eines Anstiegs von COVID-19-Fällen in einen Lockdown geschickt wurde.

Der Autohersteller hatte eigentlich geplant, die Produktion diesen Freitag wieder aufzunehmen. Diese Pläne verzögern sich nun aber.

Produktionsaufnahme verschoben

Laut Reuters hat sich die Wiederaufnahme erneut verschoben (aus dem Englischen übersetzt):

„Tesla hat die Pläne für die Wiederaufnahme der Produktion in seiner Fabrik in Shanghai am Freitag und Samstag gestrichen, wie aus einer internen Mitteilung hervorgeht, die Reuters vorliegt. Damit verzögert sich die Wiederaufnahme der Produktion des Model 3 und Model Y weiter.“

Der Lockdown in Shanghai wird auf der Seite der Stadt, auf der sich die Fabrik befindet, morgen früh aufgehoben. Auf der anderen Seite beginnt zur gleichen Zeit ein neuer.

Tesla dachte, dass die Produktion zu diesem Zeitpunkt wieder aufgenommen werden könnte, geht jetzt aber davon aus, nicht genug Arbeiter zu haben, um die Produktion erfolgreich wieder zu starten, da zahlreiche Mitarbeiter von dem Lockdown betroffen sind.

Shanghai-Lockdown könnte Quartalsergebnis schwächen

Basierend auf der geschätzten Produktionsrate in der Gigafactory Shanghai könnte Tesla etwa 2.000 Fahrzeuge pro Tag, an dem die Fabrik geschlossen ist, verpassen.

Die Schließung fällt in die letzten Tage des Quartals und es wird erwartet, dass Tesla am Wochenende seine Auslieferungs- und Produktionszahlen für Q1 2022 veröffentlichen wird.

Im letzten Quartal meldete der Elektro-Pionier eine Rekordproduktion und Auslieferungen von über 305.000 Fahrzeugen.

Das erste Quartal des Jahres ist traditionell langsamer, insbesondere da die Gigafactory Shanghai zu Teslas produktivster Fabrik geworden ist und die chinesische Neujahrspause während des Quartals beginnt.

Diese ersten drei Monate könnten jedoch besonders schwach ausfallen, da nicht nur eine, sondern zwei Fabrikschließungen aufgrund von COVID-19-Beschränkungen vorgenommen wurden.

Die nächsten Tage werden zeigen, wie schwer die Auswirkungen wirklich waren, wenn der Autohersteller seine Ergebnisse veröffentlicht.

Quelle Beitragsbild: Mit freundlicher Genehmigung von Tesla, Inc.

Ihre deutsche Seite für Tesla-News

Sie möchten noch mehr Beiträge rund um E-Mobilität und den aufregenden Elektroauto-Unternehmen aus Amerika?

Hier lesen Sie täglich die brisantesten Neuigkeiten zur innovativen E-Auto-Firma von Elon Musk.

Dies ist unsere Auswahl interessanter Beiträge für Sie:

Für E-Auto-Fahrer: THG-Quote verkaufen und 400 Euro sichern

TÜV mit Elektroautos – Das wird beim Model 3 gemacht

Cybertruck: Neue Features und 1.000 Kilometer Reichweite?

Empfohlen

Neue Beiträge

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.