Tesla Roadster bekommt Update: Von 0 auf 100 in 1,1 Sekunden

von | 20. Mai 2021 | Tesla Roadster, Tesla-Modelle | 0 Kommentare

Tesla-CEO Elon Musk bestätigte, dass das Design des neuen Tesla Roadsters aktualisiert wurde. Laut eines Berichts von Electrek sieht es so aus, als würde er mit einem SpaceX-Paket ausgestattet werden und so eine absolut irrsinnige Beschleunigung erreichen.

Bei einer Ausstellung im Petersen Museum in Los Angeles ist der aktuelle Roadster-Prototyp derzeit hautnah zu sehen.

Daraufhin haben einige Menschen Fotos und Videos des Roadsters via Social Media geteilt. Eines davon kommentierte Musk und sagte, dass Tesla das Design des Roadsters für die finale Produktionsversion noch überarbeitet:

Er ging nicht auf Details ein, was sich genau am Design ändern wird anders, nur dass er „besser“ aussehen wird.

Tesla Roadster mit irrsinniger Beschleunigung dank SpaceX-Teilen

Eine Sache, die bei genaueren Blicken auf den Roadster-Prototypen im Museum auffiel, ist die Auskunft über die Beschleunigung mit SpaceX-Paket. Auf der Plakette steht Folgendes (aus dem Englischen übersetzt):

„Das angekündigte SpaceX-Paket, das die Vielseitigkeit des Elektroantriebs demonstriert und die ohnehin schon hohe Leistung des Fahrzeugs noch weiter steigert, würde den Roadster mit Kaltluft-Raketentriebwerken am Heck ausstatten, die eine Beschleunigungszeit von 1,1 Sekunden von 0 auf 100 km/h ermöglichen – was bei modernen Straßenautos weitgehend beispiellos ist.“

Bei der ersten Enthüllung des Fahrzeugs stellte Tesla eine Liste von wahnsinnig beeindruckenden Spezifikationen für den neuen Roadster vor. Dazu gehören die Beschleunigung von 0 auf 60 km/h in 1,9 Sekunden sowie auch 1.000 Kilometer Reichweite.

Der CEO fügte jedoch schnell hinzu, dass die Spezifikationen, die 2017 für die neuen Elektro-Hypercars angekündigt wurden, nur „die Basisspezifikationen“ sind. Musk erklärte später, dass Tesla ein SpaceX-Paket mit Kaltlufttriebwerken rund um das Fahrzeug anbieten will, um die Leistung zu steigern.

Während es zunächst fast wie ein Scherz klang, machte er klar, dass es ein tatsächlich geplantes Feature ist.

Kürzlich sagte Musk, dass der Roadster „à la James Bond“ sein wird, und dass ein Triebwerk hinter dem Nummernschild versteckt sein wird.

In 1,1 Sekunden von 0 auf 100: So könnte die Beschleunigung des Roadster aussehen

Zu diesem Zeitpunkt ist noch nicht klar, wie viel schneller als 1,9 Sekunden auf 100 km/h der neue Tesla Roadster mit dem SpaceX-Paket werden kann. Es werden allerdings Stimmen laut einige haben, wonach er auf 100 km/h in außerirdischen 1,1 Sekunden beschleunigen könnte.

Letztes Jahr hat ein CGI-Künstler ein Rendering des Tesla Roadsters erstellt, der in 1,1 Sekunden auf 100 km/h beschleunigt. Die Bilder sprechen für sich selbst:

Tesla plant, die Entwicklung des neuen Roadsters noch in diesem Jahr abzuschließen, um 2022 in Produktion zu gehen.

Beitragsbild Quelle: commons.wikimedia.org

Deine deutsche Seite für Tesla-News

Du möchtest noch mehr News zum aufregenden Elektroauto-Unternehmen aus Amerika?

Hier liest du täglich die brisantesten Neuigkeiten zur innovativen E-Auto-Firma von Elon Musk.

Dies ist unsere Auswahl der neuesten News für dich:

Tesla Cybertruck: Alle Infos zum Elektro-Pick-up der Zukunft

Prototyp von Cybertruck bei Gigafactory gesichtet

Neue Beiträge

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.