Tesla liefert neue Model Y ohne Lendenwirbelstütze – Elon Musk erklärt den Grund

von | 01. Juni 2021 | Tesla Model Y, Tesla-Modelle | 0 Kommentare

Electrek berichtet, dass Besitzer neuer Tesla Model Y keine Lendenwirbelstütze auf der Beifahrerseite haben.

Es war zunächst unklar, ob es sich um ein Problem mit der Produktion handelt, oder ob Tesla die Funktion, die in der Regel in Premium-Fahrzeugen Standard ist, gänzlich entfernt hat.

Anders als die meisten Autohersteller hält sich der US-Autobauer nicht an den Industriestandard, seine Fahrzeuge einmal im Jahr mit einem neuen Modelljahr gegen Ende des Kalenderjahres zu aktualisieren. Stattdessen führt Tesla Änderungen an Serienfahrzeugen ein, wann immer sie dazu bereit sind.

Das macht es für Kunden, die versuchen, die aktuellsten Tesla-Fahrzeuge zu bekommen, kompliziert. Die Änderungen dienen im Allgemeinen dazu, die Elektroautos besser zu machen und der US-Autobauer ist noch immer relativ am Anfang seiner Reise. Derartige Unregelmäßigkeiten, die man von etablierten Autoherstellern nicht kennt, sind hier noch an der Tagesordnung.

Tesla entfernt Lendenwirbelstütze bei neuen Model Y

Jetzt kam es zu einem gegenteiligen Vorfall, der sicherlich problematischer ist. Denn statt auf einmal neue Features hinzuzufügen, entfernte der E-Auto-Pionier eines.

Mehrere Käufer des neuen Tesla Model Y, die in den letzten Tagen ausgeliefert wurden, berichten, dass der Beifahrersitz nicht mit einer Lendenwirbelstütze ausgestattet ist.

Tesla hatte diese Änderung zunächst nicht öffentlich kommuniziert. Es scheinen bislang außerdem nur neue Model-Y-Fahrzeuge betroffen zu sein.

Die Lendenwirbelstütze mag wie ein kleines Feature erscheinen, jedoch ist sie ist tatsächlich extrem nützlich für längere Fahrten. Vor allem dann, wenn man weiß, wie man sie richtig konfiguriert.

Außerdem ist sie in Premium-Fahrzeugen mittlerweile Standard, und das Model Y gehört mit einem Startpreis von 58.620 Euro (Stand 1. Juni 2021) in diese Kategorie.

Im ersten Moment war nicht klar, ob es sich um eine dauerhafte Änderung handelt und sie sich entschieden haben, das Feature auf der Beifahrerseite zu entfernen oder ob es sich um ein Herstellungs- oder Lieferproblem handelt.

Elon Musk hat schließlich bestätigt, dass ein Lieferengpass zu einer Preiserhöhung geführt hat und Tesla festgestellt hat, dass nicht genug Leute die Funktion genutzt haben, weswegen sie entfernt wurde:

Deine deutsche Seite für Tesla-News

Du möchtest noch mehr News zum aufregenden Elektroauto-Unternehmen aus Amerika?

Hier liest du täglich die brisantesten Neuigkeiten zur innovativen E-Auto-Firma von Elon Musk.

Dies ist unsere Auswahl der neuesten News für dich:

Roadster bekommt Update: Von 0 auf 100 km/h in 1,1 Sekunden

Cybertruck: Neue Features und 1.000 Kilometer Reichweite?

Neue Beiträge

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.