insideTesla – deine Tesla-News-Seite

Tesla-CEO Elon Musk verlässt Kalifornien und zieht nach Texas

von | 09. Dezember 2020 | Elon Musk | 0 Kommentare

Elon Musk bestätigte, dass er persönlich dauerhaft nach Texas gezogen ist. Der exzentrische Tesla-Chef verriet, dass der Grund dafür die Konzentration auf die Gigafactory in Texas in Austin und die Raumschiffentwicklung von SpaceX in Südtexas ist.

Was die Zukunft des Elektroautoherstellers und der Raketenfirma in Kalifornien betrifft, so ist sie noch unklar. Denn zum jetzigen Zeitpunkt haben sowohl Tesla als auch SpaceX ihren Firmensitz in Kalifornien.

Bereits im Mai, als der amerikanische Elektroauto-Pionier gegen die lokalen Behörden in Kalifornien kämpfte, um sein Werk in Fremont wieder zu eröffnen, sagte Musk, dass er „sofort“ den Hauptsitz von Tesla aus Kalifornien verlegen werde (aus dem Englischen übersetzt):

Offen gesagt, jetzt reicht es. Tesla wird nun sein Hauptquartier und zukünftige Programme sofort nach Texas/Nevada verlegen.

Elon Musk

Es endete als leere Drohung, da der Autohersteller eine Woche später von den Behörden dazu autorisiert wurde, sein Werk wieder zu eröffnen. Teslas Hauptsitz blieb also vorerst in Palo Alto, Kalifornien,.

In den letzten Wochen ging jedoch das Gerücht um, dass Musk persönlich nach Texas ziehen würde, nachdem er einen texanischen Führerschein erworben und seine Stiftung in den Bundesstaat verlegt hatte.

Tesla-Chef Musk nun in Texas

In einem neuen Interview mit dem WSJ bestätigte Musk, dass er nun nach Texas gezogen ist:

Musk erklärte, der Grund für seinen Umzug seien die Gigafactory in Texas sowie die neue SpaceX-Entwicklung, das „Starship Rock“. Er wolle sich auf diese beiden Projekte fokussieren, die allerdings beide im „Lone Star State“ stattfinden.

Der CEO äußerte sich nicht zu einer möglichen Verlegung des Hauptsitzes von Tesla und/oder SpaceX nach Texas, erwähnte aber, dass Tesla der letzte Autohersteller ist, der in Kalifornien Autos produziert, und SpaceX ist das letzte Luft- und Raumfahrtunternehmen mit größeren Produktionsbetrieben im Bundesstaat.

Er fügte hinzu, dass Kalifornien seiner Meinung nach bei der Förderung von Innovationen selbstgefällig geworden sei.

Vor einigen Monaten sagte Musk, es sei immer noch möglich, dass Tesla in Zukunft aus Kalifornien wegziehen könnte (aus dem Englischen übersetzt):

Es steht außer Frage, dass unser Hauptquartier kurzfristig in Kalifornien bleiben wird. Langfristig müssen wir abwarten und sehen.

Elon Musk

Der CEO sagte auch, es werde davon abhängen, wie Tesla vom Staat Kalifornien behandelt wird.

Immer auf dem neuesten Stand

Sie möchten noch mehr News zum aufregenden Elektroauto-Unternehmen aus Amerika?

Hier lesen Sie täglich die brisantesten Neuigkeiten zur innovativen E-Auto-Firma von Elon Musk.

Dies ist unsere Auswahl der neuesten News für Sie:

1.000 neue Mitarbeiter: Elon Musk im Einstellungsrausch

Supercharger-Produktion in China geplant

Neue Beiträge

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.