insideTesla – deine Tesla-News-Seite

Tesla bringt Radio zurück – Infotainmentupgrade nun für ältere Fahrzeuge möglich

von | 29. Oktober 2020 | Rund um Tesla | 0 Kommentare

Tesla hat sich aufgrund von Beschwerden einiger Besitzer entschlossen, bei der Infotainment-Nachrüstung eine Radio-Option anzubieten.

Mit einem Preis von 500 USD ist ist das Upgrade allerdings alles andere als billig.

Teslas Infotainment-Entwicklung

In den letzten Jahren hat der Elektroauto-Pionier mehrere neue Funktionen auf den Markt gebracht, die mehr Rechenleistung erfordern und dem Besitzer ein angenehmeres Erlebnis mit seinem Auto bieten sollen. Doch selbst mit den berühmten Over-the-Air-Software-Updates konnten Besitzer älterer Fahrzeuge diese Funktionen schon bald nicht mehr erhalten.

Die Rede ist hierbei von Funktionen wie

  • Tesla Theater: Video-Streaming über YouTube, Netflix, Hulu und Twitch
  • Tesla Arcade: Videospiele wie Beach Buggy Racing 2, Cuphead und Stardew Valley
  • TeslaCam
  • Sentry Mode

Es entstand folglich die Nachfrage nach einer Computer-Nachrüstung, die älteren Fahrzeugen der Modelle S und X diese Funktionen ermöglichen würde.

Anfang dieses Jahres brachte Tesla ein $2.500-Infotainment-Upgrade für Besitzer älterer Model S- und Model-X-Fahrzeuge auf den Markt.

Es ermöglicht die oben genannten Funktionen und bietet außerdem einen reaktionsschnelleren Touchscreen, eine bessere Gesamtleistung und eine verbesserte Fahrtvisualisierung, wenn sie den Tesla-Selbstfahrcomputer mit FSD-Paket besitzen.

Neben den Menschen, die diese Funktionen wünschen, gibt es auch viele frühe Model-S- und Model-X-Besitzer, die unter Problemen mit ihrem Infotainment-Computer leiden. Die National Highway Traffic Safety Administration (NHTSA) untersucht das Problem sogar.

Plötzlich ist das Radio weg

Die Funktionen und das Problem schufen eine große Nachfrage nach der Infotainment-Nachrüstung, aber es gab eine Sache, die einige Möchtegern-Käufer der Nachrüstung beunruhigte, als diese Anfang dieses Jahres erstmals angekündigt wurde.

Mit der Nachrüstung wurde das Radio in Fahrzeugen der Modelle S und X entfernt (aus dem Englischen übersetzt):

„Entfernt AM-, FM- und Sirius XM-Radio Ihr Auto wird weiterhin Zugang zu Internetradio und Musik-Streaming haben“.

Dies frustrierte einige Besitzer zunächst, aber Tesla bietet hierfür jetzt eine Lösung an.

Elektrec berichtet von einem Leser, der bemerkte, dass jetzt das Infotainment-Nachrüstangebot mit einem optionalen Radio-Upgrade aktualisiert wurde, das in Kürze anlaufen wird (aus dem Englischen übersetzt):

„Wir werden mit der Planung von Radio-Upgrades später im 4. Quartal 2020 beginnen“.

Seitens der Firma um Elon Musk heißt es, dass das Radio-Upgrade 500 USD kosten wird (aus dem Englischen übersetzt):

„Der Kauf und Einbau des Radio-Upgrades wird für Fahrzeuge verfügbar sein, die bereits ein Infotainment-Upgrade erhalten haben. Für Fahrzeuge, die noch kein Infotainment-Upgrade erhalten haben, empfehlen wir, den Einbau des Infotainment-Upgrades und des Radio-Upgrades gleichzeitig durchführen zu lassen. Das Radio-Upgrade kostet zusätzlich 500 USD zuzüglich der anfallenden Steuern, und es gibt keinen Preisunterschied, wenn Sie das Radio-Upgrade und das Infotainment-Upgrade getrennt oder zusammen einbauen “.

Zusammen mit dem Infotainment-Upgrade beläuft sich die Summe der Kosten für den neuen Computer und das Radio auf 3.000 USD.

Was halten Sie von dem Angebot von Tesla?

Ist es zu teuer, der Nachfrage entsprechend gerecht oder ohnehin ein unnötiges Upgrade? Lassen Sie uns Ihre Meinung in den Kommentaren wissen!

Bleiben Sie immer Tesla-aktuell

Sie möchten noch mehr News zum aufregenden Elektroauto-Unternehmen aus Amerika?

Bei insideTesla lesen Sie täglich die brisantesten Neuigkeiten zur innovativen E-Auto-Firma von Elon Musk.

Dies ist unsere Auswahl der neuesten News für Sie:

Wie umweltfreundlich ist Tesla? Die amerikanische Umweltbehörde veröffentlichte neue Werte.

Lesen Sie hier alles zur ersten Auslieferung von 7.000 „Made in China“-Autos

Neue Beiträge

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.