Tesla baut Service massiv aus: 52 Servicezentren pro Jahr ab 2021

von | 29. Oktober 2020 | Rund um Tesla | 0 Kommentare

Tesla hat seinen Mitarbeitern mitgeteilt, dass es einen massiven Vorstoß zur Erweiterung der Service-Kapazität vorbereitet. So wird versucht, dem schnellen Umsatzwachstum und den Bestellungen nachzukommen.

In den letzten Jahren ist der Elektroauto-Betrieb in einem rasanten Tempo gewachsen, wobei die Lieferungen und die Produktionskapazität stark zugenommen haben.

Jetzt hat die Tesla-Kundenflotte über 1 Million Autos erreicht, schreibt Electrek.

Im Gegensatz zu den meisten anderen Automobilherstellern, die bei der Kundenbetreuung auf Franchise-Händler angewiesen sind, verfügt der neuartige Autobauer aus Kalifornien über eine riesige globale Service-Infrastruktur, die nun neben dem Vertrieb und der Produktion ausgebaut werden soll.

In den letzten Jahren konnte das Unternehmen mit dem Wachstum nicht Schritt halten.

In den vergangenen 12 Monaten stiegen die Auslieferungen von Tesla im Jahresvergleich um fast 50 % – über eine halbe Million Fahrzeuge wurden dem Fuhrpark hinzugefügt.

Doch im gleichen Zeitraum wuchsen die Servicezentren nur um 12 % und die mobile Serviceflotte um 8 %.

Im vergangenen Jahr wurden hierzu mehrere Erklärungen zur Ausweitung des Kundensupports abgegeben, nachdem CEO Elon Musk ein „dummes Versehen“ bei Teslas Serviceabdeckung zugab und die Eröffnung vieler weiterer Servicezentren auf der ganzen Welt in Aussicht stellte.

Die Dinge entwickelten sich langsam, aber sie begannen im letzten Quartal zu wachsen, als der Elektroauto-Pionier in nur wenigen Monaten 20 neue Servicezentren hinzufügte.

Tesla plant massive Erhöhung der Servicekapazitäten

Eine Quelle, die mit der Angelegenheit vertraut ist, teilte dem Branchenmagazin Electrek mit, dass Tesla seinen Mitarbeitern nun den neuen Plan mitteilte: Der Service soll im Laufe des nächsten Jahres erheblich gesteigert und 2021 mindestens ein neues Servicezentrum pro Woche eröffnet werden.

Demnach würde der E-Auto-Produzent im Jahr 2021 über 52 neue Servicezentren hinzuzufügen.

Derzeit werden von der innovativen Firma um Elon Musk 466 Servicezentren auf der ganzen Welt betrieben.

Der Präsident von Tesla Automotive, Jerome Guillen, hat vor kurzem auch erklärt, dass er auf der Suche nach Immobilien ist, die das Unternehmen schnell zu Tesla-Servicezentren machen kann.

Die neuen Servicezentren sollen dort angesiedelt werden, wo es eine starke Nachfrage nach den beschleunigungsstarken Elektrofahrzeugen verzeichnet, und wo es ihrer Meinung nach bereits an Kapazitäten mangelt.

Doch die neuen Servicezentren schaffen auch mehr Nachfrage.

Firmenchef Musk hat bereits früher gesagt, dass expandierende Servicezentren und das Supercharger-Netzwerk die beiden besten Möglichkeiten für Tesla sind, um mehr Kunden zu gewinnen.

Immer auf dem neuesten Stand

Sie möchten noch mehr News zum aufregenden Elektroauto-Unternehmen aus Amerika?

Bei insideTesla lesen Sie täglich die brisantesten Neuigkeiten zur innovativen E-Auto-Firma von Elon Musk.

Dies ist unsere Auswahl der neuesten News für Sie:

Wie umweltfreundlich sind Elon Musks Elektroflitzer? Die amerikanische Umweltbehörde veröffentlichte neue Werte.

Die Fabrik in Grünheide befindet sich noch im Bau, da plant Elon Musk bereits die nächste Gigafactory

Neue Beiträge

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.