Tesla-Analyst: Diese 10 Dinge muss Elon Musk tun, um Beliebtheit zurückzugewinnen

von | 30. Dezember 2022 | Rund um Tesla

Tesla-Analyst: Diese 10 Dinge muss Elon Musk tun, um Beliebtheit zurückzugewinnen

Der bekannte Tesla-Investor und Analyst von Wedbush Securities, Dan Ives, hat 10 Punkte veröffentlicht, die Elon Musk umsetzen müsse, um die negative Stimmung von Anlegern gegenüber dem Elektroauto-Hersteller zu beenden.

Turbulente Zeit für Tesla – Analyst liefert Elon Musk 10-Punkte-Plan

Die Empfehlungen kommen zu einer Zeit, in der der Autohersteller durch die Twitter-Übernahme von Musk stark leidet. Erst vor Kurzem hat die Aktie des Autobauers ihr Zwei-Jahres-Tief erreicht.

Der Top-Analyst Dan Ives kritisiert im Rahmen einer Analyse, die auf Twitter veröffentlicht wurde, unter anderem Elon Musks derzeitigen Fokus auf die Social-Media-Plattform:

Einer der wichtigsten Punkte auf der Liste von Ives ist, dass Musk bis Ende Januar einen Nachfolger für den Posten des Twitter-CEO findet. Ives betont, wie wichtig Elon Musk für Tesla ist und bezeichnet ihn als „Herz und Lunge“ des Unternehmens. Indem er seine Konzentration mehr auf Tesla richtet, sollen Anleger beruhigt werden.

Zu den weiteren Punkten gehört, dass Musk zurückhaltende Ziele bei Produktionszahlen und Auslieferungen von Tesla für 2023 setzen sollte, um das Vertrauen der Investoren wiederzugewinnen. Ives rät auch zu einer klaren Kommunikation, um die Erwartungen der Öffentlichkeit zu verstehen und zu erfüllen.

Ives empfiehlt des Weiteren konkrete Ankündigungen bezüglich der ersten Cybertruck-Auslieferungen sowie Veränderungen im Unternehmensvorstand. Es sollen in der Spitze des Betriebs wieder verstärkt Personen mit technischer Expertise und Führungserfahrung auf dem E-Mobilitätsmarkt eingesetzt werden.

10 Empfehlungen für Elon Musk

Hier die Empfehlungen von Ives im Überblick (aus dem Englischen übersetzt):

  • Ernennen Sie bis Ende Januar einen CEO von Twitter.
  • Stoppen Sie den Verkauf von Aktien und keine „Boy that cried wolf“ oder „Pinocchio“-Situation mehr. Verabschiedung eines 10b5-1-Plans, damit die Anleger wissen, dass keine größere Verkaufssperre bevorsteht, da Musk im vergangenen Jahr TSLA-Aktien im Wert von rund 40 Mrd. USD verkauft hat.
  • Legen Sie angesichts des düsteren Makroumfelds konservative Liefer- und Zielvorgaben für 2023 fest. Das Wachstumsziel von 50 % wird unserer Meinung nach nicht erreicht, wobei ein Auslieferungswachstum von 35 % und mehr ein realistischeres Ziel für 2023 ist.
  • Die Aufmerksamkeit wieder auf Tesla und nicht auf Twitter lenken (dies geht Hand in Hand mit der Ernennung des neuen Twitter-CEOs). Musk ist das Herz und die Lunge von Tesla und vice versa.
  • Kündigen Sie an, dass Cybertruck-Lieferungen bis Ende 2023 auf die Straße kommen werden. Das Timing ist hier der Schlüssel, denn die Konkurrenz kommt von allen Seiten und die Befürchtung, dass sich die Produktion bis ins Jahr 2024 verzögern könnte. Giga Austin ist einsatzbereit und nun der Schlüssel zu diesem nächsten Wachstumsprojekt für Tesla.
  • Änderungen im Vorstand mit mehr Erfahrung in den Bereichen Technologie und EV-Führung. Wir glauben, dass neue Mitglieder im Vorstand von der Börse in dieser schwierigen Zeit begrüßt werden.
  • Rückkäufe, Rückkäufe, Rückkäufe. Die Ankündigung eines größeren Aktienrückkaufprogramms ist wichtig für das Vertrauen der Börse und angesichts des aktuellen Aktienkurses ein strategischer Schachzug, der unserer Meinung nach für Tesla angesichts seiner riesigen Schatztruhe kein Problem darstellt.
  • Mehr Finanzkennzahlen und Transparenz in Bezug auf die Margenstruktur bei Tesla. Wir glauben, dass dies ein verstecktes Juwel des Unternehmens ist, mit mehr Produktion/Verkauf in China und dem Hochfahren von Giga Berlin und Austin. Langfristige Margenziele werden für die Börse entscheidend sein.
  • Je politischer Musk auf Twitter wird, desto schlechter ist es für den Verkauf von Elektroautos an die breite Masse. So einfach ist das, und das bleibt ein Hauptanliegen der Investoren.
  • Legen Sie den strategischen Plan für Twitter dar. Im Moment ist die Befürchtung ganz einfach, dass Twitter Geld verliert, weil die Werbekunden (vorerst) fliehen, was weitere Verluste und damit weitere Verkäufe von Musk TSLA-Aktien bedeutet. Sobald ein neuer CEO im Amt ist, sollte er die 3-Jahres-Strategie von Twitter darlegen und was daraus werden kann, Super App, „X“, WeChat 2.0 usw.

Insgesamt betont der Analyst, wie entscheidend es ist, dass Musk seine Prioritäten neu ordnet und sich wieder mehr dem Automobilunternehmen widmet.

Es bleibt abzuwarten, ob Musk in der Lage sein wird, diese Empfehlungen umzusetzen und wie sich dies auf die Zukunft von Tesla auswirken wird.

Quelle Beitragsbild: Mit freundlicher Genehmigung von Tesla, Inc.

Teslabs Logo weiß
Premium Tesla-Zubehör

Teslabs ist Ihr Shop für hochwertiges Tesla-Zubehör und -Accessoires für noch mehr Fahrfreude und Komfort.

Weil es mehr als nur ein Auto ist.

Werbung

Teslabs-Website

Empfohlen

Neue Beiträge

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Logo-Header

Der insideTesla-Newsletter

Die interessantesten News und Updates rund um Tesla – direkt in Ihr Postfach.

Sie haben sich erfolgreich eingetragen.