Mega-Auftrag für Tesla: Walmart bestellt 130 Semi-Trucks

von | 30. September 2020 | Tesla Semi | 0 Kommentare

Tesla hat einen massiven Auftrag über 130 Tesla-Semi-Trucks von Walmart Canada erhalten.

Bereits 2017, kurz nach der Enthüllung des Tesla Semi, bestellte Walmart Kanada 15 Elektro-LKW bei dem Autohersteller.

Dieser ursprüngliche Auftrag wurde nun ergänzt.

Jetzt, fast 3 Jahre später und nachdem sich das Tesla-Semi-Programm verzögert hatte, hat Walmart angekündigt, seine Semi-Bestellungen auf 130 Lastwagen auszuweiten.

Zu Beginn des Semi-Programms nahm Tesla nur Reservierungen mit einer Anzahlung von 5.000 Dollar pro Lastwagen entgegen. Später änderten sie den aufgeführten Anzahlungspreis auf 20.000 Dollar für eine „Basisreservierung“ der Produktionsversion und die vollen 200.000 Dollar für den Lastwagen der „Founders Series“.

Das bedeutet, dass Walmart allein für die Elektrolaster über 2 Millionen Dollar an Anzahlungen geleistet hätte und der Gesamtauftrag einen Wert von über 20 Millionen Dollar haben könnte.

Damit wird dieser neue Auftrag zu einem der bisher größten Aufträge für den Tesla Semi.

John Bayliss, Senior Vice-President of Logistics and Supply Chain bei Walmart Canada, kommentierte den neuen Auftrag:

„Tripling our reservation of Tesla Semi trucks is part of our ongoing effort to innovate the business and prioritize sustainability. By converting 20 per cent of our fleet to electric vehicles by the end of 2022 and committing to alternative power for all fleet vehicles by 2028, we are putting safety, innovation and sustainability at the forefront of our logistics network.”

Quelle: energy news

Tesla Semi überzeugt mit Nachhaltigkeit und Sicherheit

In einer Pressemitteilung zitiert Walmart die folgenden Nachhaltigkeits- und Sicherheitsmerkmale als „Schlüssel-Highlights bei den neuen Tesla-Semi-Elektrolastwagen“:

  • Der Tesla Semi verbraucht weniger als zwei Kilowattstunden Energie pro Meile bei Brutto-Fahrzeuggewicht (GVW) und Autobahngeschwindigkeit, was die Betriebskosten pro Meile im Vergleich zu konventionellem Diesel deutlich reduziert.
  • Eine Reichweite von 500 Meilen ermöglicht es dem Fahrer, ohne Aufladen zum Zielort und zurück zu fahren (500 Meilen Reichweite bei maximalem Gewicht bei Autobahngeschwindigkeit)
  • Mit einer vollen Beladung von 80.000 Kilogramm kann der Fahrer in 20 Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigen und bei konstanten 100 km/h 5-prozentige Steigungen und Gefälle überwinden
  • Dank der regenerativen Bremstechnologie werden 98 Prozent der kinetischen Energie an die Batterie zurückgegeben
  • Fahrzeugkameras und -sensoren in der Umgebung helfen bei der Objekterkennung und minimieren tote Winkel und warnen den Fahrer automatisch vor Sicherheitsrisiken und Hindernissen
  • Zusätzliche Sicherheitsfunktionen für den Fahrer, einschließlich automatischer Notbremsung, automatischer Spurhaltung und Spurhalteassistent

Zudem stellte Walmart fest, dass die Reichweite von 500 Meilen mit einer einzigen Ladung einer der Hauptgründe ist, warum sie sich für den Tesla Semi entschieden haben:

„The ability to travel 500 miles per charge is in line with Walmart Canada’s general fleet system, which consists mainly of single day round trips – allowing for the ability to convert from diesel at a faster pace. The enhanced driver safety features also offer a significant opportunity for the company to continue to address this critical issue.”

Quelle: Electrek

Im Laufe der Verkündigung haben sie an keiner Stelle vermerkt, wann sie mit der Lieferung der Elektrolastwagen rechnen.

Allerdings sagten sie hierzu, dass die Bestellung Teil ihres Plans ist, bis Ende 2022 20 % ihrer Flotte mit Elektrofahrzeugen auszustatten.

Bei der Enthüllung des Tesla Semi im Jahr 2017 wurde noch verkündet, dass der Elektro-Lastwagen ab 2019 verfügbar sein wird.

Letztlich aber wurde das Projekt immer aufgeschoben und das Fahrzeug zur „Kleinserienproduktion Ende 2020“ gedrängt.

Der Zeitplan wurde später auf 2021 verschoben.

Nun teilte CEO Elon Musk den Mitarbeitern kürzlich in einer E-Mail mit, dass „es an der Zeit sei, Tesla Semi zur Serienproduktion zu bringen“. Konkret hat den Zeitplan dabei allerdings nicht aktualisiert.

Wie das Elektroautomagazin Electrek vor wenigen Tagen berichtet, ist aktuell geplant, gegen Ende des Jahres einige weitere Vorserien-Prototypen des Tesla Semi zu bauen.

Die Serienproduktion soll dann im nächsten Jahr in Texas starten.

Wollen Sie noch mehr News zu Tesla?

Hier sagt Elon Musk, dass bald ein neues günstigeres Elektroauto in Deutschland produziert werden soll.

Hier finden Sie unseren Liveticker zum Battery Day. Lesen Sie dort in chronologischer Reihenfolge die Ereignisse des Events nach.

Neue Beiträge

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.