iPhone mit Tesla verbinden: Neue Möglichkeiten dank „Shortcuts”-App

von | 30. Dezember 2021 | Rund um Tesla

iPhone mit Tesla verbinden: Neue Möglichkeiten dank „Shortcuts”-App

Wie keiner anderen Marke gelingt Tesla die Verbindung zwischen Fahrzeug und Smartphone. Über die Tesla-App können allerhand Funktionen des Autos überwacht oder gesteuert werden; man kann das digitale Endgerät sogar als Schlüssel verwenden.

Und während andere Hersteller noch dabei sind, diese Funktionen im gleichen Umfang nachzuahmen, geht es beim US-Hersteller schon einen Schritt weiter. Denn zumindest für Besitzer eines iPhones mit iOS 14 oder neuer wird der Alltag mit einem Tesla jetzt sogar noch bequemer und praktischer. Grund dafür ist die vorinstallierte „Shortcuts“-App, die Funktionen automatisiert ausführen kann.

Was sind Shortcuts?

Shortcuts wurde von Apple bereits mit iOS 13 eingeführt, erreichte aber erst jetzt mit iOS 14 einen großen Funktionsumfang. Sinn und Zweck der App ist es, bei bestimmten Events eine definierte Folge von Aktionen vollautomatisch auszuführen, auch über verschiedene Apps hinweg.

Solche Events können aktive Handlungen sein (zum Beispiel, wenn der Anwender eine Schaltfläche betätigt) oder auch passive Ereignisse, wie etwa der Empfang einer Nachricht oder das Erreichen eines bestimmten Akku-Ladestands. Sämtliche Shortcuts können als Widget in der Heute-Ansicht hinterlegt oder über Siri gestartet werden.

Neben den Apple-eigenen Funktionen finden sich im Netz auch immer mehr Lösungen für Drittanbieter wie etwa Hersteller von Smart-Home-Konzepten. So kann man über einen einfachen Klick auf dem Home-Bildschirm oder durch einen Siri-Befehl das Licht anschalten, Rollläden bedienen und vieles mehr. Auch Kombinationen sind vorgesehen, wie etwa mittels „Hey Siri, gute Nacht!”, das Licht zu löschen, Türen abzuschließen, Geräte auf stumm schalten, usw. Selbst Spielereien wie das Aufleuchten einer LED-Lampe beim Erhalt einer Nachricht sind in der Theorie möglich.

Shortcuts für Tesla-Fahrer

Wer nun die Bedienung seines Tesla einfacher machen will, kann also in der App passende Shortcuts erstellen oder sich zusätzliche Shortcuts etwa über die Website Teslacuts installieren. So können allerhand wichtige Funktionen über den Home-Bildschirm oder Siri verwendet werden, ein Herumnavigieren in der Tesla-App ist nicht mehr notwendig.

Zu diesen Funktionen gehören etwa das Entriegeln oder Abschließen des Fahrzeugs, die Abfrage des Batteriestands oder das Öffnen des Frunks – eben fast alles, was die Tesla-App auch kann. Selbst komplizierte Aufgaben wie die Betätigung der Hupe sind wohl möglich. Es kann sehr entspannt sein, wenn man nicht einmal mehr auf das iPhone schauen muss, sondern alles Notwendige mittels einfacher Sprachbefehle wie „Hey Siri, reicht die Akkuladung noch nach Hause?” oder „Hey Siri, schließe mein Auto auf!”, erledigen kann.

Wie einige Berichte zeigen, ist es dabei jedoch erforderlich, dass die Tesla-App auf dem Smartphone geöffnet und der Bildschirm entsperrt ist. Außerdem führen aufwendigere Befehle wohl auch dazu, dass Siri darauf hinweist, man möge die Tesla-App verwenden.

Fazit 

Wer als Tesla-Fahrer ein modernes iPhone besitzt, der kann die Bedienung seines Fahrzeugs so einfach machen wie nie zuvor. Ein einfacher Sprachbefehl oder Tipp auf den Home-Screen genügen, um umfangreiche Interaktionsfunktionen in Anspruch zu nehmen. Noch fortschrittlicher wäre nur eine Bedienung mittels Gedankensteuerung – und wer weiß, vielleicht liefert Elon Musk über Neuralink in Zukunft auch dies.

Deine deutsche Seite für Tesla-News

Du möchtest noch mehr Beiträge rund um E-Mobilität und den aufregenden Elektroauto-Unternehmen aus Amerika?

Hier liest du täglich die brisantesten Neuigkeiten zur innovativen E-Auto-Firma von Elon Musk.

Dies ist unsere Auswahl interessanter Beiträge für dich:

TÜV mit Elektroautos – Das wird beim Model 3 gemacht

Cybertruck: Neue Features und 1.000 Kilometer Reichweite?

Keine Elektroauto-News mehr verpassen

Du willst immer auf dem neuesten Stand bleiben? Folge uns auf Social Media, um garantiert keine Neuigkeiten zu verpassen. Dort darfst du dich außerdem auf tagesaktuellen, abwechslungsreichen Content rund um die Themen Elektromobilität und Automobilbranche freuen.

Instagram

Facebook

Empfohlen

Neue Beiträge

3 Kommentare

  1. Leider nur Werbung und keine effizienten Infos. Nicht brauchbar!

    Antworten
    • Danke für Ihren Kommentar. Schade, dass der Beitrag für Sie nicht hilfreich war. Wozu hätten Sie sich konkret mehr Informationen gewünscht? Wir würden Ihr Feedback gerne für weitere Beiträge berücksichtigen.

      Antworten
      • Na, es wird auf eine ext. Seite (https://teslacuts.com/) verwiesen.
        Wo ist der Mehrwert?

        Howto wäre gut gewesen.

        Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.