Video: Tesla Model S Plaid fegt mit 1.020 PS über Nürburgring

von | 03. September 2021 | Tesla Model S, Tesla-Modelle | 0 Kommentare

Tesla testet derzeit in Deutschland das Model S Plaid und versucht, auf dem Nürburgring einige Rekorde zu brechen.

Der YouTube-Kanal CarSpyMedia hat auf YouTube einige Aufnahmen des Model S Plaid hochgeladen. Dort ist zu sehen, wie das 1.020-PS-starke Flaggschiff über die Rennstrecke peitscht:

Interessanterweise scheint das Model S Plaid im Gegensatz zu früheren Prototypen, die der E-Auto-Pionier auf der Rennstrecke getestet hat, keine nennenswerten Rennmodifikationen aufzuweisen.

Tesla Model S Plaid: Track Mode für Rennstrecken

Dagegen ist bekannt, dass der Autohersteller an einigen rennstreckenspezifischen Funktionen wie dem „Track Mode“ gearbeitet hat.

Die Software ermöglicht es, den Status der Motoren, der Batterie, der Bremsen und der Reifen des Fahrzeugs zu verfolgen und die Einstellungen an die eigenen Rennpreferänzen anzupassen.

Sie enthält sogar Karten von berühmten Rennstrecken wie dem Nürburgring und verfolgt den Fortschritt auf der Strecke in Echtzeit, ähnlich wie bei einem Rennspiel.

Das Model S Plaid ist das neue Spitzenfahrzeug von Tesla ist, das in weniger als 2 Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigt und eine Viertelmeile in nur 9 Sekunden zurücklegt.

Tesla hat bisher eine ambitionierte Zeit von 7:05 auf der bekanntlich schwierigen deutschen Rennstrecke als Ziel angepeilt.

Quelle Beitragsbild: Mit freundlicher Genehmigung von Tesla, Inc.

Deine deutsche Seite für Tesla-News

Du möchtest noch mehr News zum aufregenden Elektroauto-Unternehmen aus Amerika?

Hier liest du täglich die brisantesten Neuigkeiten zur innovativen E-Auto-Firma von Elon Musk.

Dies ist unsere Auswahl interessanter Beiträge für dich:

TÜV mit Elektroautos – Das wird beim Model 3 gemacht

Cybertruck: Neue Features und 1.000 Kilometer Reichweite?

Neue Beiträge

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.