insideTesla – deine Tesla-News-Seite

Tesla-Werk Grünheide: Minister fest überzeugt von Genehmigung

von | 18. Juli 2021 | Rund um Tesla | 0 Kommentare

Zuletzt stand die Tesla-Fabrik in Grünheide aufgrund von Klagen von Umweltschützern im Zentrum. Nun gibt es auch mal wieder positive Signale rund um die erste deutsche E-Auto-Gigafactory.

Brandenburgs Wirtschaftsminister Jörg Steinbach zeigt sich wohl inzwischen zuversichtlich, dass das Projekt eine Genehmigung erhalten wird. Zur Erinnerung: Aktuell baut der Autohersteller auf eigenes Risiko und Basis von Vorab-Genehmigungen. Dies ist aufgrund einer positiven Prognose möglich, die das Landesumweltamt in dem Projekt sieht.

Die abschließende umweltrechtliche Genehmigung steht allerdings noch immer aus. Sollte das Umweltamt gegen Tesla entscheiden und dem Autobauer keine Genehmigung erteilen, müsste alles bisher Errichtete auf eigene Kosten zurückgebaut werden. Seit dem ersten Quartal 2020 laufen die Bauarbeiten in Grünheide auf Hochtouren.

Jörg Steinbach zeigt Optimismus für Tesla-Fabrik

Laut Welt-Bericht sieht Minister Steinbach einen positiven Ausgang für den Autohersteller:

«Aus Sicht des Wirtschaftsministeriums sind zum jetzigen Zeitpunkt keine Versagungsgründe für die Genehmigung erkennbar unter der Voraussetzung, dass keine unvorhersehbaren Ereignisse beim Genehmigungsverfahren geschehen. Tesla hat im Antragsverfahren gezeigt, dass alles dafür getan wird, um Genehmigungshindernisse auszuräumen.»

Umweltverbände kürzlich erneut gescheitert

Doch es ist keineswegs so, als gäbe es keine Bedenken. Die Umweltverbände Nabu und Grüne Liga haben mit einem Eilantrag versucht, einen Baustopp zu erzwingen. Grund hierfür war ein Störgutachten, wonach bei der Verwendung bestimmter Chemikalien Explosionsgefahr in der Fabrik bestünde.

In ihrem Antrag forderten die Umweltschützer die Rücknahme der Vorab-Genehmigung, die es Tesla gewährte, Maschinen und Anlagen zu testen. Sowohl das Verwaltungsgericht als auch das Oberverwaltungsgericht schmetterten den Antrag ab und bestätigten die Auffassung des Landesumweltamts.

Demnach bestehe keine Gefahr für die Umwelt und das Allgemeinwohl.

Wann startet Tesla die Produktion der Gigafactory Grünheide?

Aktuell ist noch unklar, wann es genau losgeht. Intern wird beim E-Auto-Pionier aus Kalifornien mit Ende 2021 oder sogar Anfang 2022 gerechnet.

Ab dann sollen jährlich 500.000 Elektroautos – zunächst Model Y, später auch Model 3 – in Deutschland hergestellt werden.

Quelle Beitragsbild: Mit freundlicher Genehmigung von Tesla, Inc.

Deine deutsche Seite für Tesla-News

Du möchtest noch mehr News zum aufregenden Elektroauto-Unternehmen aus Amerika?

Hier liest du täglich die brisantesten Neuigkeiten zur innovativen E-Auto-Firma von Elon Musk.

Dies ist unsere Auswahl der neuesten News für dich:

Autopilot ist ab sofort im FSD-Monatsabo erhältlich!

Cybertruck: Neue Features und 1.000 Kilometer Reichweite?

Neue Beiträge

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.