insideTesla – deine Tesla-News-Seite

Tesla verliert gleich 2 Top-Manager und Führungskräfte

von | 08. Juni 2021 | Rund um Tesla | 0 Kommentare

Schlechte Nachrichten für Tesla: Gleich zwei hochrangige und für den Autohersteller elementare Führungskräfte verlassen das Unternehmen. Der Zeitpunkt inmitten des Hochfahrens der E-Mobilität und der täglich wachsenden Konkurrenz auf der ganzen Welt ist denkbar schlecht. Wer genau den US-Autobauer verlassen hat und aus welchen Gründen, erfährst du hier.

RJ Johnson verlässt Tesla Energy

Der Leiter der Energieabteilung von Tesla, Rj Johnson, hat das Unternehmen verlassen, berichtet Electrek. RJ Johnson war ein Offizier der US-Armee, der seinen Abschluss in Bauingenieurwesen gemacht hat.

Nach seinem Ausscheiden aus dem Dienst im Jahr 2007 wechselte er zu NextEra, einem großen Stromversorgungsunternehmen, das in den USA und Kanada tätig ist. Er verbrachte mehr als ein Jahrzehnt bei dem Unternehmen, wo er mehrere Führungspositionen innehatte, bevor er im letzten Jahr zu Tesla wechselte.

Johnson kam zunächst als Leiter der kommerziellen Energieabteilung zum E-Auto-Pionier, bevor er im letzten Sommer zum Leiter des gesamten Energiebetriebs befördert wurde.

In den letzten Monaten wurden Gerüchte bekannt, wonach Johnson nicht mehr für das Unternehmen von Elon Musk arbeitet. Bislang konnten diese Gerüchte allerdings nicht bestätigt werden.

Nun aber hat Johnson sein LinkedIn-Profil aktualisiert und damit bestätigt, dass er Tesla verlassen hat. Ab sofort arbeitet bei einem Start-up im Bereich der erneuerbaren Energien und der Speicherung.

Top-Manager Jerome Guillen ebenfalls nicht mehr länger bei Tesla

Nicht nur Johnson, der wichtigste Kopf hinter Tesla Energy, verlässt den US-Autobauer. Der vielleicht sogar noch kritischere Abgang von Jerome Guillen ist nun ebenfalls offiziell bestätigt.

Guillen war jahrelang einer der Top-Manager und bekanntesten Führungskräfte beim E-Auto-Betrieb.

Nachdem er seine Karriere bei der bekannten Beratungsfirma McKinsey & Co. begonnen hatte, wechselte er schnell zu Freightliner, der Lkw-Sparte von Daimler. Dort leitete er die Entwicklung der neuen Generation von Lkw der Klasse 8.

Guillens Ankunft: Von Model S und Kundenservice bis zum Semi

Im Jahr 2007 gründete er Daimlers Business Innovation Group, die er bis 2010 leitete, ehe er zu Tesla im Jahr 2010 als Programmdirektor des Model S wechselte.

Er leitete das Programm vom ersten Prototyp bis zur Markteinführung im Jahr 2012 und dem Produktionshochlauf Anfang 2013. Während er für das Model S verantwortlich war, leitete er zeitweise auch die Fahrzeugentwicklungsgruppe als stellvertretender Vizepräsident für Autotechnik.

Anschließend übernahm er als im Bereich Kauf und Service die Verantwortung für die gesamten Vertriebs- und Serviceaktivitäten von 2013 bis 2015. Dieser Zeitraum war für den Autohersteller besonders wichtig, da hier die Verkäufe erstmals richtig hochfuhren.

Nach einer einjährigen Pause kehrte Guillen zurück, um das Semi-Programm zu leiten, wobei er auf seine Erfahrungen bei Daimler zurückgreifen konnte.

Im Jahr 2018 wurde er im Rahmen einer Führungsumbildung zum President of Automotive befördert, der für alle automobilen Abläufe und das Programmmanagement verantwortlich ist und direkt an Elon Musk berichtet.

Ab diesem Zeitpunkt er als Nummer zwei nach Musk bei Tesla angesehen, wenn es um die Automobilseite des Unternehmens geht. Im März 2021 kündigte der Autohersteller an, dass Guillen in eine neue Rolle wechseln würde, deren Fokus auf dem Semi-Truck liegt.

Tesla bestätigt Guillens Abgang

Heute gab Tesla laut Electrek-Information bekannt, dass Guillen das Unternehmen verlassen wird (aus dem Englischen übersetzt):

„Mit Wirkung zum 3. Juni 2021 hat Jerome Guillen, President, Tesla Heavy Trucking, von Tesla, Inc., Tesla verlassen. Wir danken ihm für seine vielen Beiträge und wünschen ihm alles Gute für seine weitere Karriere.“

Einen Nachfolger für die Leitung des Semi-Programms gab der Automobilhersteller noch nicht bekannt. Klar ist, dass mit Guillen ein Mann mit viel Erfahrhung, Ansehen und Know-how das Unternehmen verlässt.

Deine deutsche Seite für Tesla-News

Du möchtest noch mehr News zum aufregenden Elektroauto-Unternehmen aus Amerika?

Hier liest du täglich die brisantesten Neuigkeiten zur innovativen E-Auto-Firma von Elon Musk.

Dies ist unsere Auswahl der neuesten News für dich:

Roadster bekommt Update: Von 0 auf 100 km/h in 1,1 Sekunden

Cybertruck: Neue Features und 1.000 Kilometer Reichweite?

Neue Beiträge

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.