Tesla streicht Mitarbeiterboni und erhöht Gehälter um 12,5 Prozent

von | 04. Mai 2022 | Rund um Tesla

Tesla streicht Mitarbeiterboni und erhöht Gehälter um 12,5 Prozent

Tesla hat beschlossen, alle an die quartalsweisen Auslieferungsquoten gebundenen Mitarbeiterprämien zu streichen. Der Autohersteller erhöht dafür die Grundgehälter für Mitarbeiter im Vertrieb und in der Auslieferung, um den Wegfall der Boni zu kompensieren.

Teslas Vertriebsmodell

Das Unternehmen von Elon Musk hat bekanntlich ein anderes Vertriebsmodell als die meisten Autohersteller, da das Unternehmen eigene Verkaufsstellen in den USA besitzt, anstatt mit Drittanbietern zu arbeiten.

Das bedeutet, dass das Unternehmen auch die Vergütung seiner Vertriebsmitarbeiter kontrolliert. Jahrelang hat der Autohersteller erfolgsabhängige Provisionen an seine Mitarbeiter ausgeschüttet.

Das änderte sich 2019, als Elon Musk den Plan ankündigte, den gesamten Verkauf ausschließlich online abzuwickeln, die meisten Stores zu schließen und die Zahl der Mitarbeiter im Einzelhandel zu reduzieren.

Dies führte dazu, dass Tesla die Gehälter der Einzelhandelsmitarbeiter kürzte und eine erste Welle von Geschäften schloss. Einige dieser Änderungen machte der Autohersteller wieder rückgängig und hat seitdem nicht nur die meisten Geschäfte geöffnet, sondern auch seine Einzelhandelspräsenz erheblich ausgebaut.

Die Reduzierung der Mitarbeitervergütungen, insbesondere durch die Abschaffung des Provisionsmodells, blieb jedoch bestehen.

Tesla bot seinen Vertriebs- und Auslieferungsmitarbeitern zwar immer noch Prämien an, doch basierten diese auf größeren, auf die Filiale und die Region bezogenen vierteljährlichen Auslieferungsquoten. Wenn diese Quoten erreicht wurden, erhielten die Mitarbeiter einen Bonus in Höhe von 25 % ihres Gehalts, der wahlweise in bar oder in Form von Aktienoptionen nach einem festgelegten Zeitplan ausgegeben wurde.

Tesla streicht letzte Mitarbeiterprämien

Nun haben mit der Angelegenheit vertraute Quellen laut Electrek erklärt, dass Tesla auch diese Mitarbeiterprämien streichen wird. Um den Wegfall der Boni zu kompensieren, erhöht der Autohersteller die Grundgehälter der Vertriebs- und Auslieferungsmitarbeiter um 12,5 %.

Das Bonusmodell war für Tesla recht erfolgreich, da das Unternehmen sieben Quartale in Folge Auslieferungsrekorde aufstellte. Historisch gesehen haben die meisten Mitarbeiter in den letzten zwei Jahren ihre Boni jedes Quartal erhalten, sodass die Gesamtvergütung für sie nun wohl sinken wird. Der Stress, die vierteljährlichen Quoten zu erreichen, wird dadurch aber wegfallen.

Es wird erwartet, dass die Produktion in den neuen Gigafactories in Grünheide und Austin den Herstellungsfluss über die Quartale hinweg verbessert und die Notwendigkeit verringert, mehr Auslieferungen zum Quartalsende zu erzwingen.

Die Auswirkungen werden hauptsächlich spürbar sein, sobald die Produktion in diesen Werken hochgefahren ist, was voraussichtlich in der zweiten Jahreshälfte der Fall sein wird.

Ihre deutsche Seite für Tesla-News

Sie möchten noch mehr Beiträge rund um E-Mobilität und den aufregenden Elektroauto-Unternehmen aus Amerika?

Hier lesen Sie täglich die brisantesten Neuigkeiten zur innovativen E-Auto-Firma von Elon Musk.

Dies ist unsere Auswahl interessanter Beiträge für Sie:

TÜV mit Elektroautos – Das wird beim Model 3 gemacht

Cybertruck: Neue Features und 1.000 Kilometer Reichweite?

Empfohlen

Neue Beiträge

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.