Tesla arbeitet an Steam-Integration für Autos und völlig neuem Entertainment-Erlebnis

von | 24. Februar 2022 | Rund um Tesla

Tesla arbeitet an Steam-Integration für Autos und völlig neuem Entertainment-Erlebnis

Tesla arbeitet derzeit daran, die Videospielbibliothek von Steam auf dem Bordcomputer seiner Fahrzeuge nutzbar zu machen. Dies hängt unmittelbar mit der Ambition des US-Autobauers zusammen, seine Präsenz im Gaming-Bereich zu erweitern.

Teslas Einstieg in die Gaming-Industrie

Tesla verfügt über ein Team von Software-Ingenieuren, das in Seattle an Videospielen arbeitet. Erst vor Kurzem hat der Autohersteller mit dem Aufbau eines ähnlichen Teams in Austin begonnen.

Der Autohersteller hat bereits eine Videospielplattform namens Tesla Arcade in seine Fahrzeuge eingebaut und arbeitet mit Videospielstudios zusammen, um Spiele darauf zu portieren.

Dabei ging es lange hauptsächlich darum, einen zusätzlichen Mehrwert für das Besitzererlebnis zu schaffen. Nun scheint es aber, als hätte das Unternehmen größere Pläne.

Tesla-Geschäftsführer Elon Musk hat kürzlich angedeutet, dass er glaubt, dass Unterhaltung entscheidend sein wird, sobald Autos selbst fahren, was sein Unternehmen seiner Meinung nach noch in diesem Jahr erreichen kann.

Um sich darauf vorzubereiten, hat der Autohersteller mehr Videospiele veröffentlicht und angedeutet, daraus ein eigenes Unternehmen zu machen.

Es gab Hinweise darauf, dass Tesla etwa plant, in seinen Fahrzeugen kostenpflichtige Pakete mit verschiedenen Videospielen anzubieten, womit man ein ähnliches Konzept nutzen würde wie Valve’s Steam, der Playstation Store oder der Xbox Live Store.

Elon Musk: Steam-Integration kommt

Nun gab Musk laut Electrek auf Twitter bekannt, dass daran gearbeitet wird, die Spielebibliothek von Steam direkt mit der Tesla-Software kompatibel zu machen, anstatt bestimmte Spiele zu portieren:

In dem Twitter-Thread bekräftigte Musk zudem sein Ziel, Cyberpunk, ein grafisch anspruchsvolles Spiel, auf dem kommenden Cybertruck spielbar zu machen.

Teslas High-End-Gaming-Computer

Mit der Enthüllung der neuen Model S und Model X hat der Elektro-Pionier einen neuen Spielecomputer der Fahrzeuge angekündigt.

Bis zu 10 Teraflops Rechenleistung ermöglichen Spiele im Auto, die mit den neuesten Konsolen mithalten können. Die Kompatibilität mit kabellosen Controllern ermöglicht das Spielen von jedem Sitz aus.

Das System ist integriert und kann direkt mit zwei Touchscreens im Model S und Model X verbunden werden, um Spiele zu spielen, Unterhaltungsprogramme anzusehen und einige andere Funktionen auszuführen.

CEO Elon Musk verriet auch, dass der neue Computer über mehr Speicherplatz verfügt, um mehr Spiele gleichzeitig auf der Plattform zu verarbeiten.

Die Website videocardz verglich die Spezifikationen mit denen bestehender Konsolen der neuesten Generation und stellte fest, dass die verfügbare Leistung tatsächlich konkurrenzfähig ist:

Infografik: Tesla-Bordcomputer im Vergleich mit Playstation 5, Xbox Series X

Es wird erwartet, dass Tesla diese neue Hardware nutzen wird, um sein Videospielerlebnis im Auto stetig zu erweitern.

Quelle Beitragsbild: Mit freundlicher Genehmigung von Tesla, Inc.

Deine deutsche Seite für Tesla-News

Du möchtest noch mehr Beiträge rund um E-Mobilität und den aufregenden Elektroauto-Unternehmen aus Amerika?

Hier liest du täglich die brisantesten Neuigkeiten zur innovativen E-Auto-Firma von Elon Musk.

Dies ist unsere Auswahl interessanter Beiträge für dich:

Für E-Auto-Fahrer: THG-Quote verkaufen und 400 Euro sichern

TÜV mit Elektroautos – Das wird beim Model 3 gemacht

Cybertruck: Neue Features und 1.000 Kilometer Reichweite?

Empfohlen

Neue Beiträge

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.