Tesla nutzt neue Giga Press für Bau der Cybertruck-Karosserie

von | 03. Juni 2022 | Tesla Cybertruck, Tesla-Modelle

Tesla nutzt neue Giga Press für Bau der Cybertruck-Karosserie

Tesla nutzt die neue größte Gießmaschine der Welt – die Giga Press – nun für die Herstellung der Cybertruck-Karosserie. Dank der Maschine könnte es dem Autohersteller gelingen, die Cybertruck-Produktion tatsächlich 2023 zu starten.

Tesla: Guss- und Presstechnik

In den letzten Jahren hat der US-Autobauer viel in die Guss- und Legierungstechnologie investiert, um größere Gussteile auf einmal herzustellen. Auf diese Weise soll die Produktion erheblich vereinfacht werden.

Das Unternehmen erwarb mehrere Einheiten der größten Gießmaschine der Welt. Diese riesigen, mehrere Millionen Dollar teuren Maschinen werden vom italienischen Unternehmen Idra entwickelt. Die erste Giga-Presse von Tesla, die im Werk in Fremont installiert wurde, wurde 2020 in Betrieb genommen. Die Maschine war seinerzeit die erste ihrer Art und hat eine Schließkraft von 55.000 bis 61.000 Kilonewton.

Tesla hat das Model Y bereits mit einem einzigen hinteren Karosserieteil produziert, wodurch 70 verschiedene Einzelteile des Fahrzeugs ersetzt werden konnten.

Der Autohersteller hat mehrere Gussmaschinen in der Gigafactory Texas in Empfang genommen. Tesla hat inzwischen damit begonnen, das Model Y in der Fabrik sowohl mit einem vorderen als auch einem hinteren einteiligen Gussteil zu produzieren.

Giga Press für Cybertruck-Karosserie

In den letzten Wochen hat Idra eine neue 9.000-Pfund-Giga-Presse angekündigt, die wohl die größte der Welt werden soll. In Anbetracht der Beziehung zwischen Tesla und Idra wurde bereits bei der Ankündigung vermutet, dass die neue Maschine wieder für den Automobilhersteller bestimmt sein würde.

Wie Electrek berichtet, hat Elon Musk nun bestätigt, dass die Maschine für die Karosserie des Cybertrucks verwendet wird. Der Cybertruck wird mit einer Exoskelett-Karosserie aus Edelstahl gebaut, die eine neue Art der Gussfähigkeit erfordert.

Schon früh gab das Unternehmen zu, dass neue Fertigungstechniken entwickelt werden müssen, um das Fahrzeug in Produktion zu bringen. Es sieht so aus, als ob diese neue Gießmaschine Teil dieses Plans ist.

Die Produktion des Cybertrucks soll im Jahr 2023 zu starten. Obwohl viele daran zweifeln, dass Tesla diesen Zeitplan einhält, weckt die neue Gussmaschine Hoffnung auf einen zeitigen Cybertruck-Start.

Quelle Beitragsbild: Mit freundlicher Genehmigung von Tesla, Inc.

Ihre deutsche Seite für Tesla-News

Sie möchten noch mehr Beiträge rund um E-Mobilität und den aufregenden Elektroauto-Unternehmen aus Amerika?

Hier lesen Sie täglich die brisantesten Neuigkeiten zur innovativen E-Auto-Firma von Elon Musk.

Dies ist unsere Auswahl interessanter Beiträge für Sie:

TÜV mit Elektroautos – Das wird beim Model 3 gemacht

Cybertruck: Neue Features und 1.000 Kilometer Reichweite?

Empfohlen

Neue Beiträge

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.