Tesla laden in nur 10 Minuten – diese neue Technologie macht es bald möglich

von | 01. September 2021 | Tesla-Innovationen | 0 Kommentare

Ist das die nächste Tesla-Batterie? StoreDot, ein in Israel ansässiges Batterie-Startup, gab heute bekannt, die erste zylindrische 4680-Zelle produziert zu haben. Das gleiche technische Konzept wurde von Tesla letztes Jahr auf dem Battery Day vorgestellt. Mit der Batterie sollen E-Autos in nur 10 Minuten aufgeladen werden können.

Neue Tesla-Batterie 4680 – 50 % Kostensenkung

Letztes Jahr stellte Tesla seine lang erwartete 4680-Zelle vor. Sie soll laut Aussage des Autoherstellers die Batteriekosten um bis zu 50 % senken können.

4680 bezieht sich dabei auf die Größe von 46 mm x 80 mm, was viel größer ist als jede andere zylindrische Zelle, die bisher hergestellt wurde.

Das Unternehmen von Elon Musk behauptete, thermische Probleme bei der Herstellung von Zellen dieser Größe gelöst zu haben.

Der Autohersteller kündigte an, die Zellen selbst zu produzieren. Da Tesla bislang immer auf Zulieferer gesetzt hat, wäre dies eine Premiere. Geplant sei aber auch, mit bestehenden Batterieherstellern zusammenzuarbeiten, um die neuen Zellen zu produzieren.

LG Energy Solutions, CATL, Samsung SDI und andere haben Pilotproduktionsprogramme angekündigt, um zu versuchen, die Zellen herzustellen und einen Auftrag von Tesla zu erhalten.

Israelisches Start-up verspricht Ladezeit von 10 Minuten

Wie Electrek berichtet, hat nun auch das israelische Start-up StoreDot seinen eigenen Vorstoß in das 4680-Zellformat angekündigt. Das Start-up stellte am Mittwoch eine kühne Behauptung über die Ladegeschwindigkeit auf.

Das Unternehmen konzentriert sich seit Jahren auf die Verbesserung der Ladegeschwindigkeit von Elektroauto-Batteriepacks und hat bereits einige beeindruckende Demonstrationen durchgeführt, darunter das Aufladen eines Elektrorollers in fünf Minuten.

Nun behauptet StoreDot, den ersten Prototyp mit den neuen Zellen hergestellt zu haben, der in 10 Minuten aufgeladen werden kann (aus dem Englischen übersetzt):

„StoreDot, der Pionier im Bereich der extrem schnellen Batterietechnologie für Elektrofahrzeuge, stellt seine bahnbrechende Siliziumtechnologie vor, die in zylindrischen Zellen für extrem schnelles Laden (XFC) eingesetzt wird. In einer Weltpremiere demonstrierte das Unternehmen den Prototyp des 4680-Formfaktors, der in nur 10 Minuten vollständig aufgeladen ist. StoreDots extrem schnell ladende zylindrische Zellen nutzen das 4680-Format, das zunehmend von globalen Automobilherstellern bevorzugt wird und seit über drei Jahren in der Entwicklung ist. Die Pionierarbeit für diese bahnbrechenden Technologien wurde an der Universität Warwick in Großbritannien begonnen.“

Dr. Doron Myersdorf, CEO von StoreDot, kommentierte die Ankündigung (aus dem Englischen übersetzt):

„Das Ziel, eine zylindrische Zelle in nur 10 Minuten extrem schnell aufzuladen, stand vom ersten Tag an auf der Technologie-Roadmap von StoreDot. Nach drei Jahren intensiver Entwicklung und Erprobung, in denen wir mehrere Vektoren unserer erstklassigen Forschung eingesetzt haben, bin ich sehr stolz auf die effektive Zusammenarbeit auf der ganzen Welt, die diesen wichtigen Erfolg ermöglicht hat. Es ist von großer Bedeutung, dass wir den Herstellern von Elektrofahrzeugen mit unserer XFC-Technologie eine Auswahl an Zellformaten anbieten können, die die derzeitigen Hindernisse für den Besitz von Elektrofahrzeugen überwinden: Reichweite und Ladeangst.“

Das Unternehmen geht davon aus, dass es die neue Zelle ab 2024 in Serie produzieren kann. Dann könnte es auch relevant für Tesla werden.

Beitragsfoto: ©Grigvovan | Shutterstock.com

Deine deutsche Seite für Elektroauto-News

Du möchtest noch mehr News zum aufregenden Elektroauto-Unternehmen aus Amerika?

Hier liest du täglich die brisantesten Neuigkeiten zur innovativen E-Auto-Firma von Elon Musk.

Dies ist unsere Auswahl interessanter Beiträge für dich:

TÜV mit Elektroautos – Das wird beim Model 3 gemacht

Cybertruck: Neue Features und 1.000 Kilometer Reichweite?

Neue Beiträge

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.