Tesla startet kostenlose Nachrüstungen für Autopilot-Kameras

von | 09. November 2021 | Rund um Tesla

Tesla startet kostenlose Nachrüstungen für Autopilot-Kameras

Tesla hat ein Programm zur kostenlosen Nachrüstung für Autopilot-Kameras in älteren Fahrzeugen mit dem „Full Self-Driving“-Paket gestartet.

Tesla-Fahrzeugkameras für Autopilot

Mit der Einführung der Autopilot-2.0-Sensoren im Jahr 2016 begann das Unternehmen von Elon Musk, alle seine Fahrzeuge mit dem Versprechen zu verkaufen, dass sie über die notwendige Hardware für künftiges vollständiges autonomes Fahren verfügen.

Der Autohersteller musste die Hardware jedoch entgegen dieses Versprechens mehrmals aktualisieren, unter anderem mit einem neuen Computer, der Besitzern des Autopiloten 2.0 mit FSD-Paket als kostenfreie Nachrüstung gewährt wurde.

Im Laufe der Jahre gab es immer wieder Gerüchte, dass der US-Autobauer mehr als nur den Computer aufrüsten müsste, um die Fähigkeit zum selbstständigen Fahren zu gewährleisten.

Diese Gerüchte haben sich in letzter Zeit verstärkt, da keine Autopilot-2.0-Besitzer mit dem neuen FSD-Computer berichtet haben, dass sie die FSD-Beta erhalten haben, obwohl sie in der App eine Sicherheitsbewertung von 100/100 erreicht haben (was die Voraussetzung für den Erhalt der neuen Software durch Tesla ist).

Letzten Monat bestätigte Elon Musk, dass Kamera-Upgrades benötigt werden. Diejenigen, die das FSD-Paket bestellt haben, sollen diese kostenlos erhalten.

Tesla startet gratis Kamera-Nachrüstung

Wie Electrek berichtet, hat der Autohersteller heute sein Nachrüstungsprogramm durch eine In-App-Nachricht an berechtigte Besitzer gestartet (aus dem Englischen übersetzt):

„Als Besitzer eines Fahrzeugs mit Full-Self-Driving-Fähigkeit und frühen Produktionskameras (Ihre VIN) haben Sie Anspruch auf ein kostenloses Autopilot-Kamera-Upgrade. Der Austausch der Kameras ist erforderlich, um auf die ständig wachsenden Funktionen der Full-Self-Driving-Fähigkeit zugreifen zu können.

Um Ihren kostenlosen Kameraaustausch zu vereinbaren, planen Sie einen neuen Termin im Service-Menü Ihrer Tesla App: Wählen Sie ‘Service planen’ > ‘Upgrades & Zubehör’ > ‘Autopilot-Kamera’.“

Es ist unklar, wie viele Fahrzeuge für die Nachrüstung infrage kommen. Es kann jedoch davon ausgegangen werden, dass das Serviceteam des Autobauers in den USA in den nächsten Wochen gutzutun haben wird.

Quelle Beitragsbild: Mit freundlicher Genehmigung von Tesla, Inc.

Deine deutsche Seite für Tesla-News

Du möchtest noch mehr News zum aufregenden Elektroauto-Unternehmen aus Amerika?

Hier liest du täglich die brisantesten Neuigkeiten zur innovativen E-Auto-Firma von Elon Musk.

Dies ist unsere Auswahl interessanter Beiträge für dich:

TÜV mit Elektroautos – Das wird beim Model 3 gemacht

Cybertruck: Neue Features und 1.000 Kilometer Reichweite?

Neue Beiträge

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.