Tesla-Konkurrenz von Audi: e-tron und e-tron GT

von | 18. November 2021 | Tesla-Konkurrenz, Rund um Tesla

Tesla-Konkurrenz von Audi: E-tron und E-tron GT

Ist Tesla immer noch unangefochtener E-Auto-König oder sieht man im Hause Musk die vier Ringe schon ganz dicht im Rückspiegel?

Der Name Audi ist wie Mercedes oder BMW fest mit deutscher Autobau-Kultur verbunden, einer Kultur, die sich seit einiger Zeit mit den Herausforderungen des E-Mobilitätstrends begriffen sieht. Man musste sich also etwas überlegen in den Vorstandsetagen: Weg vom Verbrenner und selbst ein elektrisches Gefährt auf die Beine stellen. Während Mercedes dabei auf Limousinen und VW auf Kompaktwagen setzt, machte man sich bei Audi zunächst an die Entwicklung eines SUV und eines Sportwagens.

Wie schlagen sich die E-Autos aus Ingolstadt gegen die Konkurrenz aus Amerika?

Audi – Automobilgeschichte seit 1909 

Audi hat wie viele deutsche Hersteller eine lange Geschichte. Bereits 1909 gründete August Horch die Audiwerke in Zwickau, nach dem Zweiten Weltkrieg wechselte man nach Ingolstadt und in den 60er-Jahren wurde Audi von VW übernommen. Bekannt ist die Marke vor allem durch ihr Engagement im Rennsport sowie durch technische Leistungen wie das bekannte und beliebte Allradsystem „Quattro”. Seit ungefähr 2000 wird Audi zu den Premiumherstellern gezählt und gilt spätestens seit hier als weltweiter Repräsentant deutscher Autobaukunst.

Das sind jedoch keine Lorbeeren, auf denen man sich ausruhen könnte, denn Tesla und der E-Motor haben in der Branche vieles gewissermaßen wieder auf null gesetzt. Was also hat man sich in Ingolstadt einfallen lassen? 

Audi e-tron vs. Tesla Model X 

Der erste vollelektrische Audi ist der Audi e-tron, ein Midsize-SUV der wohl in direkter Konkurrenz zum Tesla Model X stehen dürfte. Er bietet bis zu 408 PS Leistung und 414 km Reichweite, was im Vergleich zum Model X (bis zu 1020 PS bei 536 km) eher durchschnittlich erscheint. Der Audi kommt gegenüber dem US-Auto eher klassisch-traditionell daher, ihm fehlen aufsehenerregende Features wie die Flügeltüren und die großen Bildschirme des Model X, was nicht per se schlecht ist, denn schließlich gefällt der hypermoderne Tesla-Look nicht jedem.

Ein interessantes technisches Feature gibt es dennoch: digitale Außenspiegel. Dieses optionale Extra ersetzt den Spiegel durch eine Kamera, deren Feed auf einem Bildschirm im Türrahmen wiedergegeben wird. Man darf gespannt sein, ob diese Technik bald auch von Tesla eingesetzt wird.

Audi e-tron GT

Tesla-Konkurrenz: Audi e-tron gt

Der e-tron GT ist ein elektrischer Sportwagen und der stärkste Audi, den es jemals gab: Er bringt im Boostmodus bis zu 646 PS zustande und teilt sich wesentliche Komponenten mit dem Porsche Taycan. Als Konkurrenzmodel bietet sich ihm am ehesten das Model S Plaid an: Beide Autos kosten etwa gleich viel (ca. 130.000 € bei Tesla zu 140.000 € des e-tron GT), haben fünf Sitze und ordentlich Power.

Damit hören die Gemeinsamkeiten auch schon wieder auf. Der Tesla ist stärker, schneller (2,1 s zu 3,3 s 0–100 km/h) und kommt weiter (456 zu 637 km). Einzig bei der Verarbeitungsqualität, noch immer Teslas größtes Manko, hat Audi die Nase vorn.

Fazit

Auch bei Audi hat man sich bereits mit elektrischen Fahrzeugen beschäftigt, denn die Wende der Automobilbranche macht vor keinem Markt halt. Um Tesla zu schlagen, fehlt den Ingolstädtern noch ein gutes Stück. Wie man diese Lücke zu schließen gedenkt, zeigte sich dieses Jahr auf der IAA in München: Concept-Cars wie der luxuriöse Audi Grandsphere mit Science-Fiction-Interieur oder der Skysphere mit veränderbarem Radstand sorgten für großes Staunen und machen Lust auf mehr in der Zukunft.

Deine deutsche Seite für Tesla-News

Du möchtest noch mehr News zum aufregenden Elektroauto-Unternehmen aus Amerika?

Hier liest du täglich die brisantesten Neuigkeiten zur innovativen E-Auto-Firma von Elon Musk.

Dies ist unsere Auswahl interessanter Beiträge für dich:

TÜV mit Elektroautos – Das wird beim Model 3 gemacht

Cybertruck: Neue Features und 1.000 Kilometer Reichweite?

Keine Elektroauto-News mehr verpassen

Du willst immer auf dem neuesten Stand bleiben? Folge uns auf Social Media, um garantiert keine Tesla-News zu verpassen.

insideTesla auf Instagram

insideTesla auf Twitter

Neue Beiträge

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.