Tesla hinter BYD? Warum die aktuellen Medienberichte irreführend sind

von | 06. Juli 2022 | Rund um Tesla

Tesla hinter BYD? Warum die aktuellen Medienberichte irreführend sind

Tesla ist in dieser Woche das Zentrum vieler Schlagzeilen in den Medien. Demnach sei der US-Autobauer nicht mehr der größere Elektroautoproduzent der Welt. Das chinesische Unternehmen BYD habe Elon Musk ausgestochen, heißt es. Warum Tesla noch immer an der Spitze steht, erläutern wir in diesem Beitrag.

Tesla nicht mehr Branchenprimus?

Jahrelang hat der Elektro-Pionier stark in die Großserienproduktion von Elektrofahrzeugen investiert, während sich die meisten traditionellen Autohersteller noch auf konventionelle Autos konzentrierten, die den gesetzlichen Vorschriften entsprachen und gerade genug Stromer bauten, um bestimmte Auflagen zu erfüllen.

Erst in den letzten Jahren haben auch Traditionsbauer wie Audi, Volkswagen und Co. den Umstieg auf vollelektrische Mobilität vollzogen und auch die Produktion entsprechend justiert.

Dieser Verzug führte dazu, dass der US-Autobauer einen massiven Vorsprung bei der Herstellung von Elektrofahrzeugen aufbauen konnte, der bis heute anhält.

Tesla vs. BYD: Produktionszahlen täuschen

Dementsprechend überrascht es, dass viele Medien gestern die Schlagzeile verbreiteten, dass Tesla nicht mehr der Branchenführer ist. Die Medienkonversation kam in Gang, nachdem sowohl Tesla als auch der chinesische Autohersteller BYD ihre Produktionsergebnisse für das zweite Quartal 2022 vorgelegt hatten.

Das Unternehmen von Elon Musk meldete, dass es etwas mehr als 250.000 Fahrzeuge ausgeliefert hat. Damit ist es das erste rückläufige Quartal seit zwei Jahren. Maßgeblich dafür war die zeitweise Werksschließung in Shanghai. Im ersten Halbjahr 2022 hat Tesla insgesamt 564.743 Elektrofahrzeuge ausgeliefert.

BYD gab an, in der ersten Jahreshälfte 638.157 „Elektrofahrzeuge“ ausgeliefert zu haben. Diese Zahlen sind das, worauf die oben genannten Schlagzeilen basieren. Was die meisten Medien nicht hervorheben, ist, dass fast die Hälfte der von BYD verkauften Elektrofahrzeuge mit Verbrennungsmotoren ausgestattet sind und Benzin verbrennen.

314.638 der von BYD für 2022 angegebenen 638.157 „EV-Verkäufe“ sind Plug-in-Hybride.

Vergleicht man die reinen Elektrofahrzeuge, so steht Tesla trotz des schlechten Quartals 2022 immer noch um einen erheblichen Prozentsatz vor BYD.

Quelle Beitragsbild: Mit freundlicher Genehmigung von Tesla, Inc.

Ihre deutsche Seite für Tesla-News

Sie möchten noch mehr Beiträge rund um E-Mobilität und den aufregenden Elektroauto-Unternehmen aus Amerika?

Hier lesen Sie täglich die brisantesten Neuigkeiten zur innovativen E-Auto-Firma von Elon Musk.

Dies ist unsere Auswahl interessanter Beiträge für Sie:

TÜV mit Elektroautos – Das wird beim Model 3 gemacht

Cybertruck: Neue Features und 1.000 Kilometer Reichweite?

Keine Elektroauto-News mehr verpassen

Sie wollen immer auf dem neuesten Stand bleiben? Folgen Sie uns auf Social Media, um garantiert keine Neuigkeiten zu verpassen. Dort dürfen Sie sich außerdem auf tagesaktuellen, abwechslungsreichen Content rund um die Themen Elektromobilität und Automobilbranche freuen.

Instagram

Facebook

Neue Beiträge

Empfohlen

Unser Shop

Teslabs Logo weiß
Premium Tesla-Zubehör

Teslabs ist Ihr Shop für hochwertiges Tesla-Zubehör und -Accessoires für noch mehr Fahrfreude und Komfort.

Weil es mehr als nur ein Auto ist.

Neueste Beiträge

Unser Shop

Teslabs Logo weiß
Premium Tesla-Zubehör

Teslabs ist Ihr Shop für hochwertiges Tesla-Zubehör und -Accessoires für noch mehr Fahrfreude und Komfort.

Weil es mehr als nur ein Auto ist.

Neuester Beitrag

Empfohlen

Unser Shop

Teslabs Logo weiß
Premium Tesla-Zubehör

Teslabs ist Ihr Shop für hochwertiges Tesla-Zubehör und -Accessoires für noch mehr Fahrfreude und Komfort.

Weil es mehr als nur ein Auto ist.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.