Tesla-Fahrzeug mit Autopilot erneut in Unfall verwickelt – Auto krachte in Polizeiwagen

von | 30. August 2021 | Rund um Tesla | 0 Kommentare

Ein Tesla-Fahrzeug mit Autopilot ist auf einem Highway in den USA in ein geparktes Polizeifahrzeug gekracht. Der Unfall kommt für den Autohersteller zu einem höchst ungemütlichen Zeitpunkt: Wegen ähnlicher Unfälle ermittelt bereits die nationale Verkehrssicherheitsbehörde gegen den US-Autobauer.

Ermittlungen wegen Tesla-Autopilot

Anfang dieses Monats kündigte die US-amerikanische Verkehrssicherheitsbehörde NHTSA (National Highway Traffic Safety Administration) an, dass sie eine Untersuchung gegen den Tesla-Autopiloten einleitet. Dieser soll möglicherweise in 11 Unfälle mit Not- und Rettungsfahrzeugen verwickelt gewesen sein.

Die Unfälle betrafen alle angehaltene Einsatzfahrzeuge wie Polizei- und Feuerwehrwagen am Straßenrand.

Der Autopilot beinhaltet eine Reihe von Fahrerassistenzfunktionen, die es den Fahrzeugen hauptsächlich ermöglichen, in der Spur zu bleiben und die Geschwindigkeit anzupassen.

Fahrer, die diese Funktionen nutzen, werden dennoch ausdrücklich darauf hingewiesen, ihre Hände am Lenkrad zu lassen und jederzeit bereit zu sein, die Kontrolle zu übernehmen.

Es ist bekannt, dass das System Probleme hat, stehende Objekte am Straßenrand zu erkennen und anzuhalten.

Die NHTSA konzentriert sich diesbezüglich auf Notfallfahrzeuge, nachdem die Häufigkeit von Unfällen mit diesen Fahrzeugen und Tesla-Fahrzeugen mit Autopilot in letzter Zeit zugenommen zu haben scheint.

Von den 11 Unfällen, die in ihrer Untersuchungsankündigung erwähnt werden, ereigneten sich vier im Jahr 2021.

Unfall mit Tesla-Autopilot in Florida

Zu allem Überfluss ereignete sich am Wochenende in Florida ein neuer Unfall, an dem ein Tesla-Fahrzeug mit Autopilot und ein Polizeiauto beteiligt waren.

Die Associated Press berichtete (aus dem Englischen übersetzt):

„Ein Tesla, der sein teilautomatisiertes Fahrsystem nutzte, prallte am Samstag auf einer Autobahn in der Nähe des Stadtzentrums von Orlando in einen Streifenwagen der Florida Highway Patrol und verfehlte nur knapp den Fahrer, der angehalten hatte, um einem liegen gebliebenen Fahrzeug zu helfen.“

Dem Bericht zufolge blieb der Beamte, der dem liegengebliebenen Fahrzeug zu Hilfe kam, unverletzt, während der 27-jährige Tesla-Fahrer und der Fahrer des angehaltenen Fahrzeugs beide leichte Verletzungen erlitten.

Der neue Unfall dürfte den Druck und die Aufmerksamkeit, die der E-Auto-Pionier aufgrund der Ermittlungen erfährt, weiter erhöhen.

Beitragsfoto: ©Vitaliy Karimov | Shutterstock.com

Deine deutsche Seite für Tesla-News

Du möchtest noch mehr News zum aufregenden Elektroauto-Unternehmen aus Amerika?

Hier liest du täglich die brisantesten Neuigkeiten zur innovativen E-Auto-Firma von Elon Musk.

Dies ist unsere Auswahl interessanter Beiträge für dich:

TÜV mit Elektroautos – Das wird beim Model 3 gemacht

Cybertruck: Neue Features und 1.000 Kilometer Reichweite?

Neue Beiträge

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.