Tesla erhöht Preise für Model-3-Varianten – Das könnten die Gründe sein

von | 10. März 2022 | Tesla Model 3, Tesla-Modelle

Tesla erhöht Preise für Model-3-Varianten – Das könnten die Gründe sein

In der Nacht auf Donnerstag hat Tesla die Preise für das Model 3 Long Range und Performance um 3.000 Euro erhöht. Die Variante Standard Range bleibt gleich. Die Preiserhöhung hat viele überrascht – was könnte dahinterstecken?

Tesla Model 3: Preiserhöhung wegen Gigafactory Grünheide

Tesla erhöht die Preise für die Modelle Long Range und Performance des Model 3 um 3.000 Euro. Damit kosten die Autos nun 54.990 bzw. 58.990 Euro.

Eine Erklärung könnte sein, dass die Preiserhöhung in Zusammenhang mit der Eröffnung der deutschen Gigafactory steht. Dort wird ab sofort das Model Y produziert. Ab 22. März sollen die Auslieferungen beginnen. Je teurer das Model 3 ist, desto attraktiver wird im Vergleich das Model Y für potenzielle Käufer in Deutschland. Zum Vergleich: Die Varianten Maximale Reichweite und Performance des Model Y kosten 56.990 bzw. 63.990 Euro.

Entscheiden sich die Interessenten also für den Crossover-SUV, erzielt Tesla höhere Margen, da die Autos nicht aus China oder den USA importiert werden müssen, sondern dann lokal produziert und ausgeliefert werden können.

Preiserhöhung wegen Nickel-Knappheit

Der US-Autobauer hat den Preis für die Varianten Maximale Reichweite und Performance erhöht – interessant ist, dass nur diese Modelle Nickel in ihren Batterien haben.

Der Preis für das Basismodell wurde nicht erhöht, welches mit einer Eisenphosphat-Batteriezelle ausgestattet ist, die kein Nickel benötigt.

Der Grund für die Verteuerung könnte also auch die globale Nickelknappheit sein, mit der sich Autohersteller derzeit konfrontiert sehen.

Quelle Beitragsbild: Tesla

Deine deutsche Seite für Tesla-News

Du möchtest noch mehr Beiträge rund um E-Mobilität und den aufregenden Elektroauto-Unternehmen aus Amerika?

Hier liest du täglich die brisantesten Neuigkeiten zur innovativen E-Auto-Firma von Elon Musk.

Dies ist unsere Auswahl interessanter Beiträge für dich:

Für E-Auto-Fahrer: THG-Quote verkaufen und 400 Euro sichern

TÜV mit Elektroautos – Das wird beim Model 3 gemacht

Cybertruck: Neue Features und 1.000 Kilometer Reichweite?

Neue Beiträge

Empfohlen

Unser Shop

Teslabs Logo weiß
Premium Tesla-Zubehör

Teslabs ist Ihr Shop für hochwertiges Tesla-Zubehör und -Accessoires für noch mehr Fahrfreude und Komfort.

Weil es mehr als nur ein Auto ist.

Neueste Beiträge

Unser Shop

Teslabs Logo weiß
Premium Tesla-Zubehör

Teslabs ist Ihr Shop für hochwertiges Tesla-Zubehör und -Accessoires für noch mehr Fahrfreude und Komfort.

Weil es mehr als nur ein Auto ist.

Neuester Beitrag

Empfohlen

Unser Shop

Teslabs Logo weiß
Premium Tesla-Zubehör

Teslabs ist Ihr Shop für hochwertiges Tesla-Zubehör und -Accessoires für noch mehr Fahrfreude und Komfort.

Weil es mehr als nur ein Auto ist.

3 Kommentare

  1. Tesla hat verstanden wie man Geld verdient
    Man mag es kaum glauben
    Da es früher immer hieß Tesla geht Pleite

    Antworten
  2. Die Preiserhöhung in der Schweiz ist aber umgekehrt… Während das Performance Model 3 weiterhin bei CHF 58‘990.- startet sind die Modelle Standard und Long Range um CHF 3‘000.- teurer geworden!

    Antworten
  3. eine andere Erklärung könnte sein, dass man die gestiegene Nachfrage erkannt hat und mitnimmt, was geht – Abzocke. Natürlich erhöht man in Deutschland das Basismodell nicht, da sich hieraus die Höhe der Förderung ableitet. Hierzu paßt auch die Preiserhöhung über Nacht – sonst hätten potentielle Kunden noch die Chance gehabt, schnell zum alten Preis zu bestellen.

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.