Tesla-Chef Musk: Größte Automobilkonkurrenz nicht aus Deutschland

von | 22. September 2021 | Tesla-Konkurrenz, Rund um Tesla | 0 Kommentare

Bei seinem virtuellen Erscheinen auf dem World New Energy Vehicle Congress 2021 in Hainan, China, sprach Tesla-CEO Elon Musk laut Electrek über die aktuelle Konkurrenzsituation in der Automobilindustrie. Dabei sticht laut Musk besonders ein Land hervor, die deutschen Autohersteller hat er nicht genannt.

Tesla-Chef Musk spricht auf World New Energy Vehicle Congress

Für diejenigen, die es gewohnt sind, Musk während seiner üblichen ungeprobten Präsentationen auf Tesla-Veranstaltungen sprechen zu hören, ist dies ein scharfer Kontrast. Wie es schien, hat Musk vorbereitete Antworten auf Fragen abgelesen, die ihm im Vorfeld zugeschickt wurden.

Hier ist das vollständige Video von Musks Antworten auf die Fragen des World New Energy Vehicle Congress 2021 in China (via JayinShanghai):

Musk äußerte sich zu Teslas Bestreben, die Produktion von Elektrofahrzeugen in China zu beschleunigen und gleichzeitig die Kosten zu senken, um der starken Nachfrage auf dem Markt, welcher der größte Automarkt der Welt ist, gerecht zu werden.

Elon Musk: China-Autohersteller größte Konkurrenz

Der CEO äußerte sich auch zu der Wettbewerbssituation. Laut Musks Ansicht sind nicht etwa deutsche, sondern chinesische Autohersteller die größte Konkurrenz – vor allem wegen ihres Fokus auf Software (aus dem Englischen übersetzt):

„Ich habe großen Respekt vor den vielen chinesischen Automobilherstellern, die diese Technologien vorantreiben. Meine ehrliche Beobachtung ist, dass chinesische Automobilunternehmen die wettbewerbsfähigsten der Welt sind, vor allem weil einige von ihnen sehr gut in Software sind.“

Musk fügte hinzu, er glaube, dass „Software die Zukunft der Automobilindustrie am meisten prägen wird“, insbesondere wenn es um autonomes Fahren geht.

In der Tat haben mehrere chinesische Elektroauto-Start-ups wie Nio und Xpeng einen großen Schwerpunkt auf Software gelegt.

Musk ging auch kurz auf die Frage der Datensicherheit beim autonomen Fahren ein (aus dem Englischen übersetzt):

„Datensicherheit ist nicht nur die Verantwortung eines einzelnen Unternehmens, sondern der Grundstein für die Entwicklung der gesamten Branche. Tesla wird mit nationalen Behörden in allen Ländern zusammenarbeiten, um die Datensicherheit von intelligenten und vernetzten Fahrzeugen zu gewährleisten. Tesla hofft, einen Beitrag zu einer digitalisierten Zukunft mit gemeinsamen Vorteilen, Verantwortlichkeiten und Verwaltung zu leisten. Mit dem rasanten Wachstum autonomer Fahrtechnologien zieht die Datensicherheit von Fahrzeugen mehr öffentliche Bedenken auf sich als je zuvor. Wir halten es für notwendig, den Bedenken der Öffentlichkeit mit geeigneten technischen Maßnahmen zu begegnen.“

Quelle Beitragsbild: Mit freundlicher Genehmigung von Tesla, Inc.

Deine deutsche Seite für Tesla-News

Du möchtest noch mehr News zum aufregenden Elektroauto-Unternehmen aus Amerika?

Hier liest du täglich die brisantesten Neuigkeiten zur innovativen E-Auto-Firma von Elon Musk.

Dies ist unsere Auswahl interessanter Beiträge für dich:

TÜV mit Elektroautos – Das wird beim Model 3 gemacht

Cybertruck: Neue Features und 1.000 Kilometer Reichweite?

Neue Beiträge

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.