Tesla Bot: Elon Musk gibt Update: „Kann Arbeitskräftemangel lösen“

von | 07. Dezember 2021 | Tesla-Innovationen, Rund um Tesla

Tesla Bot: Elon Musk gibt Update: „Kann Arbeitskräftemangel lösen“

Elon Musk gab ein Update zum Tesla Bot, dem humanoiden Roboter, den der US-Autobauer bald herstellen will. Laut dem CEO soll damit das Problem des Arbeitskräftemangels gelöst werden. Einen konkreten Zeitplan für den Roboter gibt es noch nicht.

Tesla Bot: Humanoider Roboter mit KI

Anfang dieses Jahres kündigte Musk Pläne für den Tesla Bot an, einen humanoiden Roboter, der mit künstlicher Intelligenz ausgestattet ist und allgemeine, sich wiederholende Aufgaben erledigen soll.

Zunächst klang es wie ein weiterer Scherz von Musk, jedoch wurde mit der Zeit klar, dass es sich um ein echtes Projekt handelt, für das bereits AI- und Robotik-Spezialisten eingestellt wurden.

Elon Musk: Tesla Bot kann Lücken schließen

Während einer Konferenz des Wall Street Journal wurde Musk in dieser Woche nun gebeten, ein Update zum Roboter zu geben (aus dem Englischen übersetzt):

„Ich denke, dass wir mit Autopilot und Full Self-Driving die fortschrittlichste praktische KI für die Navigation in der realen Welt schaffen, und man kann sich Tesla auch als das größte Roboterunternehmen der Welt vorstellen – oder als Unternehmen für halbintelligente Roboter. Das Auto ist wie ein Roboter auf 4 Rädern. Wir können wahrscheinlich dieselbe Technologie nehmen und in einen humanoiden Roboter einbauen – und diesen Roboter nützlich machen.

Um den humanoiden Teil zu erhalten, müssen wir im Wesentlichen einige benutzerdefinierte Aktoren und Sensoren entwickeln – und im Wesentlichen die Tesla Full Self-Driving- und Autopilot- oder allgemein gesprochen die reale Navigations-KI im humanoiden Roboter verwenden.“

Musk sagte, dass er dies zwar für ein wichtiges Projekt hält, aber noch keinen klaren Zeitplan hat:

„Ich denke, das kann ziemlich tiefgreifend sein. Ich weiß nicht genau, wann wir das hinbekommen, aber wir werden es hinbekommen.“

Im Zusammenhang mit dem derzeitigen Arbeitskräftemangel sagte Musk, dass der Tesla Bot eine Lösung sein könnte:

„Er hat das Potenzial, mit der Zeit menschliche Arbeitskräfte zu ersetzen. Die Grundlage der Wirtschaft ist Arbeit. Investitionsgüter sind im Wesentlichen destillierte Arbeit. Ich habe einen Freund von mir gefragt, was wir optimieren sollten, und er sagte: ‘Bruttogewinn pro Mitarbeiter’ – unter Berücksichtigung der gesamten Lieferkette.

Die grundlegende Einschränkung ist die Arbeit. Es gibt nicht genug Leute. Ich kann das nicht genug betonen. Es gibt nicht genug Leute. Ich denke, eine der größten Gefahren für die Zivilisation ist die niedrige und schnell sinkende Geburtenrate.“

Er hat eine eindringliche Warnung ausgesprochen:

„Wenn die Menschen nicht anfangen, mehr Kinder zu bekommen, wird die Zivilisation zusammenbrechen. Merken Sie sich meine Worte.“

Auf dem Tesla AI Day, wo das Projekt zum ersten Mal vorgestellt wurde, sagte Musk, dass das Unternehmen einen funktionierenden Prototyp des Tesla Bot für das nächste Jahr anstrebt. Wann er zu kaufen sein wird, ist noch nicht bekannt.

Quelle Beitragsbild: Mit freundlicher Genehmigung von Tesla, Inc.

Deine deutsche Seite für Tesla-News

Du möchtest noch mehr Beiträge rund um E-Mobilität und den aufregenden Elektroauto-Unternehmen aus Amerika?

Hier liest du täglich die brisantesten Neuigkeiten zur innovativen E-Auto-Firma von Elon Musk.

Dies ist unsere Auswahl interessanter Beiträge für dich:

TÜV mit Elektroautos – Das wird beim Model 3 gemacht

Cybertruck: Neue Features und 1.000 Kilometer Reichweite?

Empfohlen

Neue Beiträge

1 Kommentar

  1. Dieser Planet bricht unter Milliarden von Menschen zusammen und er will noch mehr Geburten?
    Was hat der geraucht? Schlafmangel?

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.