Tesla sucht nach Autopilot-Testfahrern – auch in Europa

von | 10. Juni 2021 | Rund um Tesla | 0 Kommentare

Möchten Sie für Tesla arbeiten und die neuesten Autopilot- und Full-Self-Driving-Funktionen testen? Dann haben Sie vielleicht Glück, denn der Autohersteller sucht jetzt nach Testfahrern für selbstfahrende Autos auf der ganzen Welt. Diese brauchen keine besondere Ausbildung oder Abschlüsse.

Tesla-Autopilot und Testfahrer

Beim Autopiloten sind in erster Linie die Kunden des Autoherstellers die Testfahrer. Durch diese können Unmengen von Daten gesammelt werden, deren Ergebnisse im Nachhinein zur Optimierung der Software genutzt werden können. Jedoch verlässt sich Tesla nicht nur darauf, sondern führt auch interne Tests durch.

Die meisten Menschen, die in das Early-Access-Programm gekommen sind und die neuesten Autopilot-Versionen Probe fuhren, sind Mitarbeiter.

Tesla hat kürzlich auch damit begonnen, mehr Testfahrer für interne Tests der Autopilot- und Full-Self-Driving-Funktionen in den USA einzustellen.

Laut eines Berichts von Electrek gibt es nun zahlreiche weitere Stellenausschreibungen für Testfahrer, darunter auch einige neue internationale.

Tesla schreibt in der Stellenbeschreibung (aus dem Englischen übersetzt):

„Wir suchen nach einer hoch motivierten Person, die unsere Tests auf Fahrzeugebene für alle aktuellen und zukünftigen Autopilot-Funktionen auf dem Weg zum vollständigen Selbstfahren beschleunigt.“

Der US-Autobauer will mehr Tester in den ganzen USA einstellen. Dazu gehören neue Positionen in New York, Chicago, Washington DC, Philadelphia und Miami.

Aber auch auf internationaler Ebene will der Autohersteller erstmals Tester für Autopilot und Full Self-Driving-Features einstellen. So sind im Moment neue Positionen in Toronto, Paris, Mailand und Barcelona vakant.

Der Autohersteller muss die neuen Funktionen in einer Vielzahl von unterschiedlichen Szenarien und in verschiedenen Umgebungen testen, in denen Dinge wie Straßenmarkierungen und Schilder variieren.

CEO Elon Musk hat die modernste Version von Teslas Full Self-Driving-Paket in seinem persönlichen Auto getestet. Laut seiner eigenen Aussage sei die Leistung hervorragend.

Damit das System für Verbraucher freigegeben werden kann, muss das Unternehmen den Aufsichtsbehörden in jedem Markt durch strenge Tests beweisen, dass sein System sicher ist. Das wiederum kann nur mit Millionen, wenn nicht Milliarden von Testkilometern geschehen.

Deine deutsche Seite für Tesla-News

Du möchtest noch mehr News zum aufregenden Elektroauto-Unternehmen aus Amerika?

Hier liest du täglich die brisantesten Neuigkeiten zur innovativen E-Auto-Firma von Elon Musk.

Dies ist unsere Auswahl der neuesten News für dich:

Roadster bekommt Update: Von 0 auf 100 km/h in 1,1 Sekunden

Cybertruck: Neue Features und 1.000 Kilometer Reichweite?

Neue Beiträge

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.