Tesla-App erhält Update: neue Funktionen und verbesserte Oberfläche

von | 26. August 2021 | Tesla-Innovationen | 0 Kommentare

Tesla veröffentlicht heute die 4. Version seiner mobilen App, die eine deutliche Überarbeitung der Benutzeroberfläche sowie eine Vielzahl neuer Funktionen bietet.

Tesla-App: Verwaltung und Steuerung an einem Ort

Die mobile Tesla-App ist ein wichtiger Aktivposten für den Autohersteller und dessen Kunden.

Sie dient als Schlüssel zum Entriegeln von Fahrzeugen, zur Steuerung der Klimaanlage und vielem mehr. In den letzten Jahren hat der Autohersteller auch Service-Leistungen in die App integriert.

Neue Tesla-App: UI überarbeitet + neue Funktionen

Heute hat der E-Auto-Pionier die neueste Version (4.0) seiner mobilen App veröffentlicht, und es könnte das bisher größte Update sein.

Es umfasst eine komplette Überarbeitung der Benutzeroberfläche, die der App ein neues Aussehen gibt und ein optimiertes Erlebnis für Menschen bietet, die viele Tesla-Produkte besitzen, egal ob es sich um Autos oder Energieprodukte handelt:

Tesla-App Version 4.0 – überarbeitete Benutzeroberfläche und zusätzliche Funktionen. Bildquelle: Apple App Store
Tesla-App Version 4.0 – überarbeitete Benutzeroberfläche und zusätzliche Funktionen. Bildquelle: Apple App Store

Hier sind die neuen Funktionen, die der Autohersteller in den offiziellen Versionshinweisen aufführt:

  • Fahrzeug- und Energie-Homepage überarbeitet
  • Herbeirufen wurde optimiert
  • Verbesserte Handyschlüssel-Unterstützung – das Fahrzeug muss nicht mehr ausgewählt werden
  • Senden von Befehlen an das Fahrzeug sofort beim Öffnen der App
  • Mit der Funktion “Vom Stromnetz trennen” trennen Sie Ihr Haus dank der Powerwall problemlos vom Stromnetz.
  • Einkaufen im Tesla-Katalog und Einsehen und Verwalten Ihrer Bestellungen (in ausgewählten Ländern verfügbar)
  • Einsicht in den Supercharging-Verlauf und Möglichkeit der Zahlung ausstehender Supercharging- oder Service-Salden (in ausgewählten Ländern verfügbar)

Weitere Notizen, die an Tesla-Mitarbeiter geschickt wurden, erwähnen auch „IOS-Widget-Unterstützung“ und etwas über „MacGyver-Fragen in der App“, obwohl nicht klar ist, was damit gemeint ist.

Der Schritt des US-Autobauers, die Abrechnung der Supercharger über die App zu verbessern, kommt auch deshalb, weil der Autohersteller das Netzwerk für Fahrzeuge anderer Hersteller öffnen will.

Die neue App kann ab sofort im Google Andriod und Apple Store heruntergeladen werden.

Deine deutsche Seite für Elektroauto-News

Du möchtest noch mehr News zum aufregenden Elektroauto-Unternehmen aus Amerika?

Hier liest du täglich die brisantesten Neuigkeiten zur innovativen E-Auto-Firma von Elon Musk.

Dies ist unsere Auswahl interessanter Beiträge für dich:

TÜV mit Elektroautos – Das wird beim Model 3 gemacht

Cybertruck: Neue Features und 1.000 Kilometer Reichweite?

Neue Beiträge

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.