Neue Genehmigungen: Tesla kann in Grünheide weiter Fortschritte machen

von | 27. Oktober 2021 | Gigafactory Grünheide

Neue Genehmigungen: Tesla kann in Grünheide weiter Fortschritte machen

Tesla hat vom Brandenburger Umweltministerium zwei weitere Vorab-Genehmigungen für die Gigafactory Grünheide erhalten.

Tesla-Fabrik Grünheide: Erlaubnis für Abwasseranlage und Gebäudeausrüstung

Wie der rbb berichtet, teilte das Landesumweltamt am Dienstag mit, dass der E-Auto-Pionier aus Kalifornien von nun an zusätzliche Teile einer Anlage errichten darf, die zur Vorbehandlung des Abwassers benötigt wird.

Weiterhin darf der Autohersteller technische Gebäudeausrüstung für das Ver- und Entsorgungsgebäude installieren. Darüber hinaus hat das Amt die Erlaubnis zum Bau von Rohrbrücken mit Leitungen, Pumpen und Armaturen erteilt.

Damit sprach das Landesumweltamt dem US-Autobauer in Grünheide insgesamt die 18. und 19. Vorab-Genehmigung aus. Keinem anderen Unternehmen wurden bislang derartig viele Zulassungen gewährt, bevor die abschließende Genehmigung vorlag.

Der US-Autobauer rechnet damit, gegen Ende des Jahres oder Anfang 2022 in Grünheide die Produktion aufnehmen zu können. Ab dann sollen in der ersten europäischen Gigafactory 500.000 Elektroautos pro Jahr produziert werden.

Quelle Beitragsbild: Olaf Arndt via Flickr

Deine deutsche Seite für Tesla-News

Du möchtest noch mehr News zum aufregenden Elektroauto-Unternehmen aus Amerika?

Hier liest du täglich die brisantesten Neuigkeiten zur innovativen E-Auto-Firma von Elon Musk.

Dies ist unsere Auswahl interessanter Beiträge für dich:

TÜV mit Elektroautos – Das wird beim Model 3 gemacht

Cybertruck: Neue Features und 1.000 Kilometer Reichweite?

Neue Beiträge

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.