Erster Unfall mit Teslas FSD-Beta? Besitzer von Model Y reicht Beschwerde ein

von | 14. November 2021 | Rund um Tesla

Erster Unfall mit Teslas FSD-Beta? Besitzer von Model Y reicht Beschwerde ein

In einer Beschwerde an die US-Verkehrssicherheitsbehörde behauptet ein Tesla-Model-Y-Besitzer, dass er in einen Unfall verwickelt war, während er die Beta-Version des Autopiloten nutzte. Sollte der Bericht der Wahrheit entsprechen, wäre dies der erste gemeldete Unfall mit der FSD-Beta.

Tesla FSD-Beta ein Jahr aktiv

Tesla hat die Full-Self-Driving-Beta-Version seit über einem Jahr in Betrieb. Letzten Monat vermeldete der Autohersteller noch, dass es im Rahmen des Programms noch keinen Unfall gegeben habe.

Obwohl das Programm bis vor Kurzem auf die meisten Mitarbeiter und einige wenige Besitzer beschränkt war, war es dennoch ein gutes Zwischenfazit, dass es noch keinen Unfall gab.

Erster Unfall mit Teslas FSD-Beta?

Doch mit der Ausweitung der Beta-Version auf mehr Eigentümer war es unvermeidlich, dass es zu Unfällen kommen würde.

Jetzt könnte es den ersten Unfall mit einem Fahrzeug gegeben haben, das die Beta-Version des Autopiloten nutzt, berichtet Electrek.

Der Besitzer eines Model Y in Kalifornien hat auf der Website der NHTSA (National Highway Traffic Safety Administration) eine Beschwerde eingereicht. In dieser behauptet er, während der Nutzung der FSD-Beta in einen Unfall verwickelt gewesen zu sein.

Er schrieb in der Beschwerde (aus dem Englischen übersetzt):

„Das Fahrzeug befand sich im FSD-Beta-Modus, und beim Abbiegen nach links kam das Auto auf die falsche Spur, und ich wurde von einem anderen Fahrer auf der Spur neben meiner Spur angefahren. Das Fahrzeug gab nach der Hälfte der Kurve ein Warnsignal, sodass ich versuchte, das Lenkrad einzuschlagen, um zu verhindern, dass das Fahrzeug auf die falsche Spur gerät, aber das Fahrzeug übernahm von selbst die Kontrolle und zwang sich selbst auf die falsche Spur, wodurch ein unsicheres Manöver entstand, das alle Beteiligten gefährdete. Das Auto ist auf der Fahrerseite stark beschädigt.“

Weder Tesla noch die NHTSA haben sich bislang zu diesem Bericht geäußert.

Deine deutsche Seite für Tesla-News

Du möchtest noch mehr News zum aufregenden Elektroauto-Unternehmen aus Amerika?

Hier liest du täglich die brisantesten Neuigkeiten zur innovativen E-Auto-Firma von Elon Musk.

Dies ist unsere Auswahl interessanter Beiträge für dich:

TÜV mit Elektroautos – Das wird beim Model 3 gemacht

Cybertruck: Neue Features und 1.000 Kilometer Reichweite?

Neue Beiträge

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.