Blue Origin vs. SpaceX – Wer hat die Nase vorn?

von | 09. März 2022 | SpaceX, Elon Musk

Blue Origin vs. SpaceX – Wer hat die Nase vorn?

SpaceX hat die Raumfahrt revolutioniert und staatliche Behörden wie die NASA oder die ESA technisch überholt. Aktuell fliegt, abgesehen von der russischen Sojus, niemand so viele Missionen wie SpaceX. Doch die Konkurrenz holt auf, insbesondere private Anbieter – und der bekannteste und größte davon ist Blue Origin.

Die Firma von Amazon-Gründer Jeff Bezos bläst zum Angriff auf den Marktführer unter Elon Musk, ein fast filmreifer Kampf zweier Tech-Milliardäre um die Weltraum-Krone. Doch wer hat in diesem Duell tatsächlich die Nase vorn? In diesem Beitrag wollen wir genau das diskutieren.

Gründung und erste Entwicklungen

Beide Firmen sind älter als man denkt: SpaceX wurde 2002, Blue Origin sogar schon 2000 gegründet. Während SpaceX allerdings bereits ab 2008 erfolgreiche Flüge durchführen konnte, fand der erste reguläre Blue-Origin-Flug erst 2021 statt. Dabei muss man Bezos’ Firma allerdings zugutehalten, dass deren erste Rakete „New Shepard” wesentlich fortschrittlicher war als noch die Falcon 1 von SpaceX. Bereits der erste Flug war bemannt und zur Senkrechtlandung des Boosters fähig; Letzteres wurde in Tests bereits im November 2015 erreicht und damit kurz vor der ersten geglückten Landung einer SpaceX-Rakete.

Innenansicht der Blue-Origin-Rakete. Foto: Blue Origin

Während Musks Unternehmen also mit einer kleinen Rakete anfing und bereits seit über 10 Jahren Missionen ins All fliegt, dauerte die Entwicklung bei Blue Origin 20 Jahre, resultierte dafür aber in einer modernen Rakete, deren Raumkapsel mit ihren riesigen Fenstern das ideale Touristen-Vehikel darstellt.

SpaceX und Blue Origin – heutige Raketen im Vergleich

Wer jetzt allerdings denkt, beide Unternehmen hätten nach einer unterschiedlichen Entwicklung heute etwa gleichwertige Produkte im Angebot, der täuscht sich. Die New Shepard, bisher Blue Origins einzige einsatzfähige Rakete, kann zwar genau wie auch die SpaceX Falcon 9 Personen und auch Fracht zuverlässig in den Weltraum befördern, doch der Flug dauert nur knapp 11 Minuten und erreicht kaum mehr als 100 Kilometer Höhe. Zu viel mehr wäre die kleine, 18 Meter hohe, nur einstufige Rakete (Booster + Kapsel) mit ihrem einzelnen 490 Kilonewton starken Triebwerk auch kaum in der Lage.

Die Falcon 9 wirkt daneben wie ein Monster: 7607 kN Schub aus 9 Triebwerken katapultieren ein 70 Meter hohes Konstrukt aus 2 Stufen plus Dragon-Kapsel in den Weltraum bis hinauf zur ISS oder sogar noch weiter. In mehr als 130 Flügen hat sie diese Fähigkeit bewiesen, Blue Origin konnte mit seiner Rakete erst drei reguläre Starts durchführen.

Auf der anderen Seite ist die Falcon 9 aber auch wesentlich teurer. 62 Millionen Dollar, also ein zweistelliger Millionenbetrag pro Person, werden für einen Start fällig, während ein Platz an Bord der New Shepard den zahlungskräftigen Touristen (und für diese ist sie im Wesentlichen gedacht) „nur” einige hunderttausend Dollar kostet.

Ausblick in die Zukunft 

Technisch gesehen ist die New Shepard also kein Konkurrent für die Falcon 9, dafür ist sie aber auch nicht konzipiert. Spannender wird der Vergleich mit Blick auf die geplante nächste Rakete von Blue Origin, die „New Glenn”. Sie soll Ende 2022 das erste Mal fliegen und SpaceX mächtig Konkurrenz machen. Mit über 95 Metern Höhe wird sie die zweitgrößte Rakete aller Zeiten sein, allein die wiederverwertbare erste Stufe ist fast so hoch wie die gesamte Falcon 9 oder Falcon Heavy. Das kommt auch der Frachtkabine zugute, die doppelt so groß sein soll wie alles bisher Gekannte.

Allerdings ist die New Glenn durch ihre Größe auch schwer, wodurch die 7 BE-4 Triebwerke mit ihren 17.100 kN Schub nur 45 Tonnen Nutzlast befördern können – ein schlechteres Schub-Nutzlast-Verhältnis als die Falcon 9 und auch die Falcon Heavy, die mit 64 Tonnen auch absolut gesehen mehr befördern kann. Maßgeblich wird also der Preis sein, den Blue Origin für einen Start verlangt. Immerhin ist geplant, die recycelbaren Erststufen bis zu 25 Mal zu verwenden, was die Kosten mächtig drücken dürfte.

Fazit – wer hat die Nase vorn?

Technisch gesehen haben beide Firmen einiges drauf, doch zumindest im Moment ist der Fokus in andere Richtungen gerichtet. Blue Origin konzentriert sich mit einer Touristen-Rakete auf Kurz-Erlebnisse für die Superreichen, während SpaceX Raumfahrt in großem Stil betreibt. Mit deutlich mehr Flügen, stärkeren Raketen und jeder Menge Erfahrung hat Elon Musks Unternehmen zurzeit daher einen deutlichen Vorsprung.

Ändern könnte sich das mit der New Glenn, doch die muss Blue Origin erst einmal zum Fliegen bringen. Bis dahin bleiben Falcon 9 und Falcon Heavy die angesagtesten Raketen auf dem Markt – und das noch mal wesentlich entwickeltere Starship von SpaceX ist auch schon auf dem Weg.

Deine deutsche Seite für Tesla-News

Du möchtest noch mehr Beiträge rund um SpaceX und Tesla?

Hier liest du täglich die spannendsten Neuigkeiten zu Elon Musk und seinen Unternehmungen.

Dies ist unsere Auswahl interessanter Beiträge für dich:

Für E-Auto-Fahrer: THG-Quote verkaufen und 400 Euro sichern

TÜV mit Elektroautos – Das wird beim Model 3 gemacht

Cybertruck: Neue Features und 1.000 Kilometer Reichweite?

Keine News mehr verpassen

Du willst immer auf dem neuesten Stand bleiben? Folge uns auf Social Media, um garantiert keine Neuigkeiten zu verpassen. Dort darfst du dich außerdem auf tagesaktuellen, abwechslungsreichen Content rund um die Themen Elektromobilität, Automobilbranche und Raumfahrt freuen.

Instagram

Facebook

Neue Beiträge

Empfohlen

Unser Shop

Teslabs Logo weiß
Premium Tesla-Zubehör

Teslabs ist Ihr Shop für hochwertiges Tesla-Zubehör und -Accessoires für noch mehr Fahrfreude und Komfort.

Weil es mehr als nur ein Auto ist.

Neueste Beiträge

Unser Shop

Teslabs Logo weiß
Premium Tesla-Zubehör

Teslabs ist Ihr Shop für hochwertiges Tesla-Zubehör und -Accessoires für noch mehr Fahrfreude und Komfort.

Weil es mehr als nur ein Auto ist.

Neuester Beitrag

Empfohlen

Unser Shop

Teslabs Logo weiß
Premium Tesla-Zubehör

Teslabs ist Ihr Shop für hochwertiges Tesla-Zubehör und -Accessoires für noch mehr Fahrfreude und Komfort.

Weil es mehr als nur ein Auto ist.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.