Behörde untersucht Tesla-Videospiele während der Fahrt – 580.000 Fahrzeuge betroffen

von | 23. Dezember 2021 | Rund um Tesla

Behörde untersucht Tesla-Videospiele während der Fahrt – 580.000 Fahrzeuge betroffen

Die amerikanische Verkehrssicherheitsbehörde hat bestätigt, eine offizielle Untersuchung über Tesla-Fahrer einzuleiten, die Videospiele auf den Bordcomputern der Fahrzeuge spielen.

Tesla: Spielekonsole im Auto

Wer beim Telefonieren am Steuer erwischt wird, muss mit großen Geldstrafen rechnen. Es gibt Bemühungen von Smartphone-Herstellern, das Fahren zu erkennen und Benutzer zu warnen, ihr Telefon während der Fahrt nicht zu benutzen.

Bei Tesla besteht das gleiche Problem mit den Telefonen, wobei der Autohersteller auch einen neuen Faktor einführt: Videospiele im Auto.

Der US-Autobauer hat in letzter Zeit verstärkt auf Videospiele in seinen Fahrzeugen hingearbeitet, um den Fahrspaß zu optimieren. Ziel ist es, mit der Plattform Tesla Arcade so viele Videospiele wie möglich anbieten zu können.

Die Spiele sollen in erster Linie beim Parken und Aufladen genutzt werden. Tesla erlaubt das Spielen von Videospielen jedoch auch während der Fahrt nach einer Warnung, dass sie nur von Passagieren, nicht aber vom Fahrer genutzt werden sollten.

Sicherheitsbehörde untersucht Tesla-Spiele

Anfang des Monats wurde bekannt, dass die National Highway Traffic Safety Administration (NHTSA) mit dem Unternehmen von Elon Musk über dieses vermeintliche Problem spricht.

Nun berichtet Reuters, dass die Behörde eine offizielle Untersuchung der Angelegenheit eingeleitet hat (aus dem Englischen übersetzt):

„Die National Highway Traffic Safety Administration (NHTSA) sagte, dass ihre vorläufige Bewertung verschiedene Tesla Model 3, S, X und Y Fahrzeuge der Modelljahre 2017 bis 2022 abdeckt. Diese Funktion, die als ‘Passenger Play’ bezeichnet wird, ‘kann den Fahrer ablenken und das Risiko eines Unfalls erhöhen’, sagte die Behörde.“

Sie betrifft 580.000 Fahrzeuge oder im Grunde alle Fahrzeuge des E-Auto-Pioniers in den USA mit der Fähigkeit für das sogenannte „Passenger Play“.

Die Behörde wird versuchen zu bewerten, wie die Funktion genutzt wird, um zu sehen, ob es ein Sicherheitsrisiko gibt, das gemildert werden kann.

Deine deutsche Seite für Tesla-News

Du möchtest noch mehr Beiträge rund um E-Mobilität und den aufregenden Elektroauto-Unternehmen aus Amerika?

Hier liest du täglich die brisantesten Neuigkeiten zur innovativen E-Auto-Firma von Elon Musk.

Dies ist unsere Auswahl interessanter Beiträge für dich:

TÜV mit Elektroautos – Das wird beim Model 3 gemacht

Cybertruck: Neue Features und 1.000 Kilometer Reichweite?

Neue Beiträge

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.