insideTesla – deine Tesla-News-Seite

1 Billionen Dollar: Tesla-Aktien-Kursziel von Top-Analyst drastisch erhöht

von | 12. April 2021 | Rund um Tesla | 0 Kommentare

Nach einem Bericht von Electrek hat der Top-Analyst Jed Dorsheimer einen interessanten Vergleich zwischen Tesla und Apple gemacht. Der Analyst sieht bei der Firma von Elon Musk in Zukunft ein Apple-ähnliches Ökosystem für Energie.

Top-Analyst erhöht Kursziel für Tesla-Aktie drastisch

In einer Notiz, die er an neue Kunden veröffentlicht hat, erhöhte er sein Kursziel für die Tesla-Aktie drastisch von 419 auf 1.071 Dollar. Das entspricht einer Gesamtbewertung von rund einer Billion Dollar.

In der Notiz stellt der Analyst nun auch einen Vergleich mit dem amerikanischen Technologie-Giganten Apple an.

Er ist der Meinung, dass die Art und Weise, wie der kalifornische Autohersteller ein Energie-Ökosystem entwickelt, dem persönlichen Computer- und Unterhaltungsökosystem von Apple ähnelt.

Während sich die meisten Analysten auf Teslas Autogeschäft und insbesondere die Technologie des autonomen Fahrens für zukünftiges Wachstum konzentrieren, legt Dorsheimer sein Augenmerk auf das Energiegeschäft des Elektroauto-Betriebs (aus dem Englischen übersetzt):

„Wir glauben, dass Tesla einen Vorsprung von mehreren Jahren hat und jetzt aggressiv in den Energiespeicherbereich expandiert und halten daher unser Kursziel für gerechtfertigt.“

Quelle: Electrek

Wird Tesla Energy den Automobilbereich als Hauptgeschäft ablösen?

CEO Elon Musk hat ebenfalls gesagt, dass die Leute das Potenzial des Energiesektors unterschätzen.

Er sagte zuvor, dass der Energiesektor des Unternehmens „ein dezentraler globaler Versorger wird und das Automobilgeschäft überflügeln könnte.“

Dorsheimer glaubt, dass dies im nächsten Jahr deutlicher werden wird, wenn der E-Auto-Pionier dank der eigenen Batteriezellenproduktion noch mehr Kapazitäten hat (aus dem Englischen übersetzt):

„Wir glauben, dass sich die großen Investitionen zur Erhöhung der Batterieproduktionskapazitäten ab 2022 auszahlen werden, wenn die Produktion der 4680 Zellen in den Gigafactories in Texas und Berlin beginnt. Tesla hat sich als ‘Die Energiemarke’ positioniert, und sobald die Lieferengpässe bei Solar- und Energiespeicherprodukten beseitigt sind, werden die Verbraucher stärker in das Elektrifizierungs-Ökosystem des Unternehmens einsteigen können.“

Quelle: Electrek

Dorsheimer ist einer der am besten bewerteten Analysten der Welt und hat eine durchschnittliche Erfolgsrate von 54 %.

Deine deutsche Seite für Tesla-News

Du möchtest noch mehr News zum aufregenden Elektroauto-Unternehmen aus Amerika?

Hier liest du täglich die brisantesten Neuigkeiten zur innovativen E-Auto-Firma von Elon Musk.

Dies ist unsere Auswahl der neuesten News für dich:

Tchibo bietet ab sofort Leasingangebot für Model 3

Model Y: Auslieferungen um 600 % gesteigert

Neue Beiträge

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.