Tesla Model 3 vs. Porsche Taycan: Wer macht das Rennen?

von | 31. Mai 2021 | Tesla-Konkurrenz, Rund um Tesla | 0 Kommentare

Das Tesla Model 3 Performance und der Porsche Taycan Turbo haben viel gemeinsam – beide vollelektrisch, beide schnell, beides familientaugliche Viersitzer. Doch natürlich gibt es auch einige Unterschiede zwischen dem Traditionshersteller aus Deutschland und dem Newcomer aus den USA. Wer also macht das Rennen – der Budget-Tesla oder der hochpreisige Porsche?

Model 3 vs. Taycan: Reichweite und Ladegeschwindigkeit

Der für ein Elektroauto vielleicht wichtigste Aspekt zuerst: die Reichweite. Hier dominiert klar der Tesla, dessen fortschrittliche Akkutechnologie ihm 567 Kilometer ohne Ladestop ermöglichen. Der Porsche schafft mit 452 Kilometern nicht annähernd so viel. In puncto Ladegeschwindigkeit hingegen hält der Taycan Turbo gut mit, kommt auf 100 km in 5 Minuten bzw. 80 % in 22,5 Minuten. Das Model 3 schafft 299 km in 15 Minuten – beides natürlich nur möglich an Schnellladestationen. 

Model 3 vs. Taycan: Beschleunigung und Höchstgeschwindigkeit

Beim Thema Fahrleistung erwartet man normalerweise eine deutliche Überlegenheit des sportlichen Taycan Turbo – doch weit gefehlt. Mit 3,2 Sekunden von 0 auf 100 km/h ist der Porsche nur 0,1 Sekunden schneller als das Model 3 Performance (auch wenn die Amerikaner diesen Wert mit abgezogenem Rollout angeben). Auch die Höchstgeschwindigkeiten sind mit 260 km/h (Porsche) bzw. 261 km/h (Tesla) nahezu identisch.

Model 3 vs. Taycan: Leistung und Antriebskonzept

Bei der Leistung findet sich nun doch noch ein deutlicher Unterschied. Beim Porsche Taycan Turbo stecken 625 PS unter der Haube (680 mit Overboost), das Drehmoment liegt bei 850 nm. Das Model 3 Performance bringt „nur“ 490 PS und 660 nm mit, was allerdings auch das Beschleunigen entspannter gestaltet. Die Leistung kommt bei beiden Fahrzeugen von je zwei Motoren und wird auf alle vier Räder verteilt, – bei Porsche sogar über ein Zwei-Gang-Getriebe an der Hinterachse.

Model 3 vs. Taycan: Innenraum

Der Innenraum ist ein nicht zu verachtender Aspekt bei der Fahrzeugwahl – schließlich möchte man nicht nur schnell, sondern auch komfortabel fahren.

Porsche Taycan Innenraum
Porsche Taycan Innenraum. Bildquelle: @Marco Verch via Flickr

Während der Taycan über mehrere Displays, Knöpfe, feine Ledersitze und allerhand Schnickschnack verfügt, findet man im Model 3 neben einem 15-Zoll großen Touchscreen mit überragender Software vor allem eines: Nichts!

Tesla Model 3 Innenraum
Tesla Model 3 Innenraum

Der Tesla ist sehr minimalistisch eingerichtet und überzeugt mit seinem reduzierten Design vor allem die Puristen unter den Autoliebhabern. Im Gegenzug bietet er aber auch überraschend viel Platz für seine Größe. Diese hervorragende Raumnutzung setzt sich auch im Kofferraum fort: Stolze 542 Liter Gepäckvolumen erreicht der Amerikaner und verweist damit den Porsche mit 450 Litern (366 hinten, 84 vorne) auf die Plätze.

Model 3 vs. Taycan: Optik

Die Optik von Fahrzeugen ist meist ein schwieriges, weil subjektives Thema. Einige grundlegende Dinge kann man jedoch über die beiden Elektro-Sportler zweifelsfrei sagen.

Porsche Taycan Turbo: Optik und Design
Porsche Taycan Turbo: Optik und Design

Porsche bleibt mit dem Taycan Turbo bei dem unverwechselbaren, sportlich-aggressiven Design, über das alle Autos der Marke verfügen, – allerdings natürlich mit kleinen Veränderungen, die sofort erkennen lassen, dass es sich um ein Elektroauto handelt (wie z. B. die fehlenden Auspuffe).

Tesla Model 3 Performance: Optik und Design
Tesla Model 3 Performance: Optik und Design

Der rund 30 cm kürzere Tesla kommt weniger sportlich, sondern eher als gemächliches, schlichtes Familienauto daher. Auch hier ist das Design markentypisch-unverwechselbar und erinnert mit seinen einfahrbaren Türgriffen, rahmenlosen Scheiben und einem großen Glasdach an den großen Bruder, das Model S. Doch mit dem Carbon-Spoiler und 20-Zoll-Felgen setzt auch das Model 3 in der Performance-Variante sportliche Akzente.

Model 3 vs. Taycan: Preis

Beim Preis gibt es wenig Überraschungen. Wer einen Porsche will, muss auch künftig tief in die Tasche greifen. Bei 153.000 Euro geht es beim Taycan Turbo los und die zahlreichen Extras sind auch alles andere als billig. Da wirkt das Model 3 Performance mit einem Einstiegspreis von 54.990 Euro fast wie ein Billigprodukt, – was es aber keinesfalls ist.

Model 3 Performance und Taycan Turbo im Vergleich – Fazit

Das Fazit fällt im Gegensatz zum Preis doch recht überraschend aus – das Model 3 Performance steht dem Taycan Turbo in nichts nach, in vielen Bereichen liegt es sogar vorne. Dennoch: Wer Porsche-Fan ist und über das nötige Kleingeld verfügt, wird mit dem Taycan keinen Fehler machen. Wer hingegen nur auf der Suche nach einem spaßigen Elektroauto ist, das den Geldbeutel nicht allzu strapaziert, erhält mit dem Model 3 Performance ein hervorragendes Fahrzeug.

Welcher der beiden Elektroflitzer ist dein Favorit? Lass uns deine Meinung jetzt in einem Kommentar da!

insideTesla – dein deutscher Tesla-Experte

Wir sind ein junges Team, das begeistert die rasante Entwicklung der E-Auto-Industrie sowie die Tesla-Geschichte beobachtet.

Insbesondere das von Elon Musk gegründete Unternehmen hat uns in seinen Bann gezogen: Mit teils branchenunüblichen und doch erfolgreichen Methoden ist Tesla derzeit der für uns spannendste Autobauer.

Daher haben wir uns folgendem Ziel verschrieben: Mit unseren leidenschaftlich verfassten Qualitätsartikeln möchten wir mit dir gemeinsam das dynamische Geschehen rund um den US-Autobauer begleiten.

Weiter geht es mit der Tesla-Geschichte

Du möchtest mehr über Tesla erfahren? Hier liest du alles zur aufregenden Geschichte: vom ersten Roadster bis zum Model S Plaid:

Tesla-Geschichte: Der Weg des E-Auto-Pioniers

Keine Tesla-News mehr verpassen

Du willst immer auf dem neuesten Stand bleiben? Folge uns auf Social Media, um garantiert keine Tesla-News zu verpassen.

insideTesla auf Instagram

insideTesla auf Twitter

Neue Beiträge

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.