Brembo adé: Tesla ersetzt Performance-Bremsen in Model Y mit Budget-Modell

von | 17. Januar 2023 | Tesla Model Y, Tesla-Modelle

Brembo adé: Tesla ersetzt Performance-Bremsen in Model Y mit Budget-Modell
Werbung | Jetzt Premium-Tesla-Zubehör bei Teslabs kaufen: Matten, Lackstift und mehr. Hier klicken.

Tesla hat aktuellen Berichten zufolge die Performance-Bremsen des Model Y Performance ausgetauscht. Mit einer neuen Abdeckung soll wohl sogar verborgen werden, dass es sich dabei um Bremsen von niedrigerer Qualität handelt.

Tesla Model Y Performance: Das Highlight Brembo-Bremsen

Wenn man von einem Tesla Model Y Long Range zu einem Model Y Performance wechselt, besteht der größte Unterschied wohl in den Hochleistungsbremsen.

Die höhere Beschleunigung und Höchstgeschwindigkeit sind im Grunde nur per Software freigeschaltet, da der Antriebsstrang in allen Model-Y-Ausführungen derselbe ist. Die größeren Räder können je nach Vorliebe ein Plus oder ein Minus sein.

Die größeren Bremsen vom renommierten Hersteller Brembo sind daher wohl das bedeutendste Merkmal der Performance-Variante.

Tesla tauscht Bremsen – und lässt Kunden im Unklaren

Wie Electrek berichtet, hat der Autobauer in den USA die Brembo-Bremsen nun aber durch ein billigeres Modell ersetzt. Dies wurde vom Unternehmen ZEVcentric entdeckt (aus dem Englischen übersetzt):

„Wir haben bereits ein 2020er MYLR und ein 2022er MYP, die anderen Mitgliedern des Unternehmens gehören, und haben nun ein firmeneigenes 2023er MYP hinzugefügt, um es weiterzuentwickeln. Wir brachten alle drei ins Büro, um einige Vergleiche anzustellen und sie kurz auseinanderzunehmen. Zu diesem Zeitpunkt beschlossen wir, ein paar Fotos zu machen, Videos zu drehen, einige Messungen vorzunehmen und zu zeigen, was sich hinter den hinteren Abdeckungen verbirgt. Wir wussten nicht, dass nicht viele Leute von diesem Downgrade wussten und Tesla es auf seiner Website immer noch als Leistungssteigerung vermarktet.“

Laut dem Bremsenspezialist ist der neue Rotor zwei Millimeter dünner als vor dem Downgrade. Dies soll eine entscheidende Verschlechterung der Bremsleistung bedeuten:

Tesla versieht die Bremsen auf seiner Website nach wie vor mit dem „Performance“-Label. Dass der Autohersteller inzwischen auch größere Bremssättelabdeckungen nutzt, haben viele Blogs als Täuschungsversuch interpretiert.

Zwar verspricht der Elektro-Pionier nicht, dass das Model Y Performance mit Brembo-Bremsen ausgestattet ist, dennoch scheint das Vorgehen in diesem Fall zu intransparent.

Andere äußerten wiederum Unverständnis gegenüber der harschen Kritik für die Tesla-Maßnahme:

Sollte Tesla transparent über derartige Änderungen informieren? Schreiben Sie Ihre Meinung weiter unten in die Kommentare.

Quelle Beitragsbild: ZEVcentric via Twitter

Teslabs Logo weiß
Premium Tesla-Zubehör

Teslabs ist Ihr Shop für hochwertiges Tesla-Zubehör und -Accessoires für noch mehr Fahrfreude und Komfort.

Weil es mehr als nur ein Auto ist.

Werbung

Teslabs-Website

Empfohlen

Neue Beiträge

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Logo-Header

Der insideTesla-Newsletter

Die interessantesten News und Updates rund um Tesla – direkt in Ihr Postfach.

Sie haben sich erfolgreich eingetragen.