142 Tesla Megapacks betreiben neues innovatives Energieprojekt

von | 30. Juni 2021 | Tesla-Innovationen | 0 Kommentare

Ein neues 142-Tesla-Megapack-Projekt wurde im kalifornischen Ventura County in Betrieb genommen. Damit soll eine riesige Batterie geschafft werden, die eine gasbetriebene Anlage ersetzen soll, berichtet Electrek.

Das Projekt heißt Saticoy-Batteriespeichersystem und kam zustande, als sich die Gemeinde Oxnard gegen ein neues gasbetriebenes Spitzenlastkraftwerk zur Deckung des Energiebedarfs in Spitzenzeiten wehrte.

Stattdessen einigte man sich auf einen Vorschlag mit erneuerbaren Energien, wonach ein groß angelegtes 100-Megawatt/400-Megawattstunden-Batteriesystem zur Deckung des Spitzenenergiebedarfs eingesetzt werden soll.

Die Gemeinde war kurz davor, ein umweltschädliches Gaskraftwerk in Strandnähe zu bekommen, stattdessen haben sie jetzt einen der größten Energiespeicher.

142 Tesla Megapacks betreiben neues Energieprojekt

Dabei werden 142 Tesla Megapacks eingesetzt, welche die größte Energiespeicherlösung des Autoherstellers sind.

Carmen Ramirez, Supervisor des Projekts, kommentierte Folgendes (aus dem Englischen übersetzt):

„Nein zu einem Gas-Kraftwerk zu sagen und Ja zu batteriegespeicherter Energie hat unserer Gemeinde ein umweltfreundliches Kraftwerk beschert, unsere Steuerbasis erhöht und gute Arbeitsplätze und letztlich eine bessere Gesundheit für die Menschen geschaffen. Dieses Projekt ist wirklich ein Beweis für Oxnards Entschlossenheit und Widerstandsfähigkeit, unsere Gemeinde zu modernisieren und zu verbessern.“

Das System speist den Strom während der Spitzenbedarfszeiten in das Netz ein. Das Batteriesystem hilft auch, Netzausfälle zu reduzieren.

Es kann praktisch Oxnard vier Stunden lang oder den ganzen Bezirk 30 Minuten lang mit Strom versorgen.

John Breckenridge, Leiter der Abteilung für saubere Energieinfrastruktur bei Capital Dynamics, kommentierte das Projekt ebenfalls (aus dem Englischen übersetzt):

„An heißen Tagen, an denen das Stromnetz nicht mithalten kann, wird der Batteriespeicher dazu beitragen, dass die Lichter brennen und die Klimaanlagen mit lokalem Strom auf Abruf laufen. Wir sind stolz darauf, mit Arevon, unserer Asset-Management-Tochtergesellschaft, Strata Clean Energy, dem Landkreis und dem lokalen Energieversorger Southern California Edison zusammengearbeitet zu haben, um die Zuverlässigkeit des Netzes zu verbessern.“

Die Wahl fiel dabei auf das Tesla Megapack, das sich schnell zu einem sehr beliebten Batteriesystem entwickelt hat, um große Energiespeicherprojekte wie dieses zu realisieren.

Quelle Beitragsbild: Mit freundlicher Genehmigung von Tesla, Inc.

Deine deutsche Seite für Tesla-News

Du möchtest noch mehr News zum aufregenden Elektroauto-Unternehmen aus Amerika?

Hier liest du täglich die brisantesten Neuigkeiten zur innovativen E-Auto-Firma von Elon Musk.

Dies ist unsere Auswahl der neuesten News für dich:

Event zum Model S Plaid: Alle Bekanntmachungen im Überblick

Cybertruck: Neue Features und 1.000 Kilometer Reichweite?

Neue Beiträge

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.